RB Leipzigs Nagelsmann wettert: "Das ist dunkelrot, der kommt acht Stunden zu spät!"

Leipzig - Viele News um RB Leipzig am Freitagabend! Neben Upamecano-Wechsel und Angelino-Verbleib wurde auch noch Fußball gespielt. Und dabei gab es neben strittigen Szenen auch einige Meinungsverschiedenheiten.

Nach Marek Suchys (l.) Foul an Willi Orban (am Boden) protestierte die Leipziger Bank, Auswechselspieler Marcel Sabitzer (hinten) sprang sogar über die Bande aufs Feld.
Nach Marek Suchys (l.) Foul an Willi Orban (am Boden) protestierte die Leipziger Bank, Auswechselspieler Marcel Sabitzer (hinten) sprang sogar über die Bande aufs Feld.  © Imago Images / kolbert-press

Aber der Reihe nach. Die Roten Bullen dominierten in der heimischen Red Bull Arena die Begegnung gegen den FC Augsburg (2:1, TAG24 berichtete), mussten aber trotz Überlegenheit bis kurz vor der Halbzeit auf die beiden Treffer warten.

Schon zuvor hätte es einen Platzverweis geben müssen, wenn es nach den Sachsen gegangen wäre. In der 26. Minute rauschte Marek Suchy (32) in Gegenspieler Willi Orban (28) hinein und senste den Ungarn dabei um - direkt vor der RB-Auswechselbank!

Kollektiv sprangen die Auswechselspieler und das Trainergespann auf, forderten eine harte Strafe für den Tschechen. Dem verlieh Trainer Julian Nagelsmann (33) auch noch Nachdruck: "Das ist dunkelrot, der kommt acht Stunden zu spät und hat null Chancen auf den Ball, null!"

RB Leipzig: Lazar Samardzic wohl vor Wechsel nach Italien
RB Leipzig RB Leipzig: Lazar Samardzic wohl vor Wechsel nach Italien

Schiedsrichter Felix Zwayer (39) ließ sich davon aber nicht beeindrucken, beließ es bei Gelb für Suchy.

Und auch fünf Minuten später wurde es wild: Inmitten eines Leipziger Angriffs ging Nordi Mukiele (23) beim Versuch eines Schusses kurz vor dem Augsburger Tor im Zweikampf mit Reece Oxford (22) zu Boden. Zwayer zeigte sofort auf den Punkt - Strafstoß!

Julian Nagelsmann (33) war mit dem Auftritt seiner Mannschaft - zumindest bis zur 75. Minute - zufrieden.
Julian Nagelsmann (33) war mit dem Auftritt seiner Mannschaft - zumindest bis zur 75. Minute - zufrieden.  © Picture Point/Roger Petzsche

RB Leipzigs Elfmeter wird wiederholt: "Wenn hier Dortmund oder Bayern spielt, gibt es keine Wiederholung!"

Dani Olmo (22, 2.v.l.) verschoss zwar den ersten Elfmeter, durfte aber nochmals antreten, weil Augsburgs Torhüter Rafal Gikiewicz (33) nicht auf der Torlinie stand.
Dani Olmo (22, 2.v.l.) verschoss zwar den ersten Elfmeter, durfte aber nochmals antreten, weil Augsburgs Torhüter Rafal Gikiewicz (33) nicht auf der Torlinie stand.  © Picture Point/Roger Petzsche

Der Video Assistant Referee (VAR) checkte die Szene zwar, konnte aber keine Fehlentscheidung Zwayers erkennen. Dani Olmo (22) legte sich den Ball zurecht, scheiterte aber an Rafal Gikiewicz (33).

Weil der Pole aber bei Olmos Schussabgabe vor und nicht mehr auf seiner Linie stand, wurde der Elfer wiederholt. Olmo trat wieder an, diesmal mit Erfolg, RB ging in Führung.

Dass der Strafstoß wiederholt wurde, fand Gikiewicz unverhältnismäßig. "Ich bin mir sicher: Wenn hier Dortmund oder Bayern München spielt, gibt es keine Wiederholung", sagte er bei DAZN. "Ich bin gespannt, wie viele er bei zehn Elfmetern zurückschickt. Ich will nicht mit ihm reden, wir haben gegen einen guten Gegner verloren - Schluss."

Valencia-Talent vor Wechsel: Schnappt RB Leipzig zu?
RB Leipzig Valencia-Talent vor Wechsel: Schnappt RB Leipzig zu?

Über die Elfmeterentscheidung an sich echauffierte sich auch FCA-Coach Heiko Herrlich (49): "Für mich umstritten. Ich hab die Fernsehbilder mehrmals angeschaut, ich sehe keinen klaren Körperkontakt."

Die Roten Bullen fliegen am Montag nach Budapest. Dorthin wurde ihr Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen den FC Liverpool wegen behördlichen Corona-Regeln verschoben. Am Dienstag ist um 21 Uhr (DAZN) Anstoß in der Puskas Arena.

Titelfoto: Bildmontage: Picture Point/Roger Petzsche, Imago Images / kolbert-press

Mehr zum Thema RB Leipzig: