RB Leipzig verliert Nachwuchs-Coach, der trainiert jetzt einen Erstligisten

Leipzig - Mit Alexander Blessin (47) hat ein weiterer Fußball-Nachwuchstrainer von RB Leipzig den Sprung zu einem Erstligisten geschafft.

Mit Alexaner Blessin (47) verlässt ein weiterer Nachwuchstrainer RB Leipzig.
Mit Alexaner Blessin (47) verlässt ein weiterer Nachwuchstrainer RB Leipzig.  © Picture Point/Roger Petzsche

Der U19-Coach der Sachsen übernimmt den belgischen Erstligisten KV Oostende. Das teilte der Club auf seiner Homepage mit. 

Blessin tritt die Nachfolge von Adnan Custovic (42) an und erhält einen Zweijahresvertrag mit Option auf eine weitere Saison.

Der gebürtige Stuttgarter arbeitete seit Sommer 2012 als Trainer im Jugendbereich des Bundesligisten RB Leipzig, zuletzt als Coach der U19. 

"Präsident Gauthier hat mir dieses neue Projekt sehr ausführlich erklärt: Offensiven Fußball mit vielen jungen Spielern zu spielen ist eine Philosophie, die ich schon über die letzten acht Jahre praktiziert habe", sagte Blessin.

Blessin betreute die U19-Bundesligamannschaft der Roten Bullen seit Sommer 2018, erreichte im ersten Jahr Platz drei und landete in der abgebrochenen aktuellen Saison auf dem fünften Platz. 

Titelfoto: Picture Point/Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0