RB Leipzigs Kluivert: Besserer Dribbler als Papa, für Tore Süßes von Mama

Leipzig - Neuzugang Justin Kluivert von RB Leipzig findet, dass er besser dribbeln kann und schneller ist als sein erfolgreicher Vater Patrick.

RB Leipzig hat Justin Kluivert (21) in Last-Minute-Manier von AS Rom ausgeliehen. (Archivbild)
RB Leipzig hat Justin Kluivert (21) in Last-Minute-Manier von AS Rom ausgeliehen. (Archivbild)  © Picture Point / Gabor Krieg

Das sagte der 21-Jährige der Sport Bild am Mittwoch. Schwächen im Vergleich zu Kluivert senior, der unter anderem für Ajax Amsterdam, den FC Barcelona und den AC Mailand spielte und die Champions League gewann, gab er aber auch zu.

"Seine Kopfballstärke. Da kann ich mich steigern. Allerdings bin ich auch fast 20 Zentimeter kleiner", sagte er auf die Frage, welche Fähigkeiten seines Vaters er gerne hätte.

Für Tore bekommt Justin Kluivert von seiner Mutter eine Süßigkeit. "Das ist eine kleine Extraportion Motivation", berichtete er. Er nehme "nur Kleinigkeiten. Bonbons zum Beispiel. Auf keinen Fall Schokolade, da bin ich kein großer Fan von."

Kluviert steht noch bis 2023 bei der AS Rom unter Vertrag. Nach Leipzig ist er für ein Jahr ausgeliehen und möchte dort seine Karriere wieder ankurbeln.

"Ich glaube, ich bin in jeder Hinsicht besser als mit 18, als ich für die Nationalmannschaft debütieren durfte", sagte der Niederländer.

"Das möchte ich hier beweisen und natürlich auch wieder für mein Land spielen", so der 21-Jährige weiter.

Titelfoto: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0