RB Leipzigs Peter Gulacsi patzt bei EM-Quali: "Meine Gedanken spielten verrückt"

Leipzig - Ungarns Nationaltorwart Peter Gulacsi (30) hat sich nach seinem schweren Patzer erleichtert über die erfolgreiche Qualifikation zur Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr gezeigt.

RB Leipzigs Peter Gulacsi gilt sonst immer als verlässlich. In der EM-Quali gegen Island unterlief ihm jedoch ein schwerer Patzer.
RB Leipzigs Peter Gulacsi gilt sonst immer als verlässlich. In der EM-Quali gegen Island unterlief ihm jedoch ein schwerer Patzer.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

"Meine Gedanken spielten 80 Minuten lang verrückt. Ich habe versucht, mein Spiel durchzuziehen und muss mich bei den Jungs für den Sieg bedanken", sagte der 30-Jährige von RB Leipzig. "Es war dramatisch, aber es hat funktioniert." 

Ungarn hatte sich am Donnerstagabend mit einem 2:1 (0:1) gegen Island für die EM-Endrunde qualifiziert und trifft dort in der Gruppe F auf Deutschland.

Dabei sah es nach einem Fehlgriff des sonst so verlässlichen Gulacsi nicht gut für Ungarn aus. Dem Keeper rutschte ein zentraler Freistoß von Gylfi Sigurdsson (31, 11. Minute) durch die Hände ins Tor.

Es drohte die nächste Runde im Corona-Chaos bei RB Leipzig: Klub gibt Entwarnung!
RB Leipzig Es drohte die nächste Runde im Corona-Chaos bei RB Leipzig: Klub gibt Entwarnung!

Durch späte Tore von Loïc Négo (29, 88.) und Dominik Szoboszlai (20, 90.+2) drehte Ungarn das Spiel.

"Es war die ganze Woche in unseren Köpfen, dass wir eine EM zu Hause spielen können. Das erleben nicht viele Spieler", sagte Gulacsi. "Wir haben es verdient. Das wird ein großartiges Ereignis für Ungarn, und ich bin zuversichtlich, dass wir vor Fans spielen dürfen."

Neben Gulacsi spielt auch der Leipziger Willi Orban (28) für Ungarn. In der Gruppe F hat die Mannschaft am 15. Juni ihr erstes Spiel gegen Portugal in Budapest und trifft an selber Stelle vier Tage später auf Frankreich. Am 23. Juni spielt Ungarn in München gegen Deutschland.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: