RB Leipzigs Sportdirektor Krösche "sehr zufrieden" mit Kaderplanung

Leipzig - Nach langwierigen Verhandlungen und finanziell schwierigen Rahmenbedingungen hat Sportdirektor Markus Krösche ein positives Fazit bei der Kaderplanung von RB Leipzig gezogen.

Markus Krösche (40) hat mit RB Leipzig umgesetzt, was er sich vorgenommen hat. (Archivbild)
Markus Krösche (40) hat mit RB Leipzig umgesetzt, was er sich vorgenommen hat. (Archivbild)  © Picture Point / Roger Petzsche

"Unterm Strich sind wir sehr zufrieden. Wir haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", sagte der 40-Jährige in einem Interview der "Leipziger Volkszeitung" am Mittwoch.

Auch zu Milot Rashica, der ebenfalls im Fokus der Sachsen war, äußerte sich der Sportchef: "Wir haben uns in den Bereichen, in denen wir dem Kader gewisse Dinge hinzufügen wollten, nie auf nur einen Spieler konzentriert. Es gibt Transfers, die funktionieren – aus welchen Gründen auch immer – nicht."

Krösche setzt mit Cheftrainer Julian Nagelsmann vor allem auf Qualität und Quantität des Kaders: "Wir hatten keine richtige Pause, spielen jetzt bis zum Saisonende fast durch, haben viele englische Wochen und hohe Ziele."

Diese sind erneut das Überstehen der Gruppenphase in der Champions League, "das ist in einer Gruppe mit ManU, Paris und Istanbul ambitioniert. Und natürlich wollen wir in der Bundesliga unter die ersten vier und im DFB-Pokal weiter als zuletzt kommen."

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0