Sensation bei RB Leipzig? Max Eberl verhandelt wohl mit den Sachsen

Leipzig - Das wäre ein echter Paukenschlag!

Feiert Max Eberl (48) sein Manager-Comeback bei RB Leipzig?
Feiert Max Eberl (48) sein Manager-Comeback bei RB Leipzig?  © Marius Becker/dpa

RB Leipzig soll sich nach Informationen von Sky intensiv mit Max Eberl (48) beschäftigen.

Nach mehr als 13 Jahren legte der im Januar sein Amt als Sportdirektor bei Borussia Mönchengladbach nieder, wollte sich schonen.

Nun könnte sich das Comeback für den Manager anbahnen.

Nach Stolperstart ins neue Jahr: Worüber RB Leipzig jetzt gar nicht erst sprechen will!
RB Leipzig Nach Stolperstart ins neue Jahr: Worüber RB Leipzig jetzt gar nicht erst sprechen will!

Dem Bericht zufolge sei Eberl die 1A-Lösung des amtierenden DFB-Pokalsiegers und könne sich ein Engagement in Sachsen wohl gut vorstellen.

Dann allerdings wohl nicht als Sportdirektor, sondern als Geschäftsführer Sport, was der Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff (46) ihm so angeblich auch zugesichert habe.

Dieser meldete sich vor dem Supercup gegen den FC Bayern München am Abend zu Wort: "Wir sind in guten Gesprächen, es gibt aber noch keine Unterschrift."

Sky zufolge sind die Verhandlungen zwischen den Parteien "weit fortgeschritten", Max Eberl liegen aber offenbar auch andere Anfragen vor.

Bild berichtet hingegen, dass der Manager RB vorerst abgesagt habe und sich die Roten Bullen für einen Kandidaten aus dem Ausland entscheiden werden.

Erstmeldung vom 30. Juli, 16.11 Uhr, zuletzt aktualisiert um 20.34 Uhr.

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: