Timo Werner zurück bei RB: "Ich hab Leipzig immer verfolgt, in der Zeit, wo ich in London war!"

Leipzig - RB Leipzig hat seinen Rekordstürmer zurück! Am Dienstagabend verkündeten Verein und Timo Werner (26) selbst, dass es mit der Rückholaktion vom FC Chelsea geklappt hat. Nun stehen für beiden Parteien wohl spannende Zeiten vor der Tür.

Timo Werner (26) bei seiner Rückkehr zu RB Leipzig. Mit Freundin Paula begibt er sich nun auf Wohnungssuche.
Timo Werner (26) bei seiner Rückkehr zu RB Leipzig. Mit Freundin Paula begibt er sich nun auf Wohnungssuche.  © Hendrik Schmidt/dpa

Schon am Mittwochmittag wird sich der Nationalspieler zum ersten Mal nach seiner Rückkehr den Fragen der Presse stellen.

Nach mehreren nicht öffentlichen Trainingseinheiten ist es dann am Samstag schon sehr gut möglich, dass der 26-Jährige beim Spiel gegen den 1. FC Köln im Kader steht (15.30 Uhr/Sky).

Werner glücklich: "Ja, es ist ein super Gefühl, ich freu mich, wieder hier zu sein. Ich hab Leipzig immer verfolgt, in der Zeit, wo ich in London war, und ja, ich freu mich, dass sich der Verein so gut entwickelt hat und letztes Jahr zum ersten Mal 'nen Titel gewonnen hat."

RB Leipzig gewinnt nach Rückstand auch letztes Spiel des Jahres gegen Horsens!
RB Leipzig RB Leipzig gewinnt nach Rückstand auch letztes Spiel des Jahres gegen Horsens!

Besonders froh zeigte sich der Angreifer vereinsintern darüber, dass er seine alte Trikotnummer, die 11, zurückbekommen hat:

"Ich glaube, in erster Linie ist die 11 für mich eh 'ne besondere Nummer, seitdem ich sie hier zum ersten Mal in Leipzig getragen habe. Ich hab sie in London getragen, ich trag sie jetzt wieder hier. Ich glaube, die Fans haben mich hier immer nur mit der Nummer 11 gekannt, deswegen brauchen sie sich jetzt nicht ändern."

In den nächsten Wochen wird sich nun zeigen, ob ihn seine alte Nummer auch zu alter Stärke zurückführen wird. 95 Tore in 159 Spielen ist seine aktuelle Bilanz bei den Rasenballern. Jetzt will der Stürmer den nächsten Meilenstein erreichen: "Wir haben zusammen viel vor und ich will nun natürlich auch der erste Leipziger Bulle sein, der die 100-Tore-Marke knackt."

Auch an anderer Stelle freut man sich sehr über die Rückkehr. Bundestrainer Hansi Flick (57) sagte zum Wechsel: "Ich freue mich sehr für die Bundesliga, dass Timo Werner zurückkehrt. Mit Leipzig, wo er einst zu einem internationalen Topstürmer gereift ist, wird sich Timo auch in der Champions League weiter mit den besten Spielern messen."

Ob er sich dadurch auch wieder seinen Stammplatz im Nationalteam sichert, bleibt abzuwarten.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig: