Transferendspurt bei RB Leipzig: Wer kommt und geht noch?

Leipzig - Letzte Chance, um den Kader bis zum Winter anzupassen! Am Dienstag, dem 31. August, schließt das Transferfenster. Bis dahin muss auch der Kader von RB Leipzig komplett sein. Noch gibt es einige Fragezeichen.

Ademola Lookman (23) hat vermutlich keine Zukunft bei RB Leipzig. Abnehmer aus der Premier League stehen wohl bereit.
Ademola Lookman (23) hat vermutlich keine Zukunft bei RB Leipzig. Abnehmer aus der Premier League stehen wohl bereit.  © Picture Point / Gabor Krieg

Zwei Spieler, über die den ganzen Sommer diskutiert wurde, haben sich bereits verabschiedet: Hee-chan Hwang (25) hat sich den Wolverhampton Wanderers angeschlossen - Alexander Sörloth (25) versucht in Spanien bei Real San Sebastian sein Glück.

Auch Kapitän Marcel Sabitzer (27) ist am Montagnachmittag fix zu Ligakonkurrent FC Bayern München und seinem ehemaligen Trainer Julian Nagelsmann (34) gewechselt (TAG24 berichtete).

Völlig unklar ist, wie es mit Verteidiger Marcel Halstenberg (29) weitergeht. Der Nationalspieler stand offenbar schon lange auf dem Abstellgleis und dem Vernehmen nach mit einem Bein im Kader von Borussia Dortmund.

RB Leipzigs Aufholjagd hat begonnen: Warum die Nkunku-Explosion so wichtig ist!
RB Leipzig RB Leipzigs Aufholjagd hat begonnen: Warum die Nkunku-Explosion so wichtig ist!

Nachdem der Deal allerdings geplatzt ist, scheint ein Verbleib bei den Roten Bullen nicht mehr unwahrscheinlich. Gut möglich aber, dass im letzten Moment noch ein Interessent dazwischen grätscht.

So wie bei Flügelflitzer Ademola Lookman (23), der zwar im Training zuletzt durchaus Akzente setzen konnte, unter Trainer Jesse Marsch (47) wohl bei den Sachsen aber keine Zukunft hat. Wie bereits mehrfach berichtet, scheinen gerade Klubs aus der Premier League Interesse an einer Verpflichtung zu haben. Laut der Zeitung Leicester Mercury scheint auch Leicester City in den Poker um Lookman mit eingestiegen zu sein.

Ansonsten ist man beim Vizemeister der Bundesliga bemüht, den aktuellen Kader zusammenzuhalten.

Schlägt RB Leipzig noch einmal auf dem Transfermarkt zu?

Ilaix Moriba (18) steht offenbar auf der Wunschliste von RB Leipzig. Die Gespräche mit dem FC Barcelona blieben bislang aber fruchtlos.
Ilaix Moriba (18) steht offenbar auf der Wunschliste von RB Leipzig. Die Gespräche mit dem FC Barcelona blieben bislang aber fruchtlos.  © IMAGO / Shutterstock

Marsch sagte in den vergangenen Wochen bereits, dass man vielleicht in der Breite den besten Kader der Bundesliga habe. Seitdem sind allerdings zwei Stürmer abgesprungen. Zudem wäre zumindest der Verlust von Sabitzer eine Schwächung. Gut möglich, dass die Leipziger also noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden.

Kein Geheimnis ist, dass Ilaix Moriba (18) auf der Wunschliste steht. Das Mittelfeld-Juwel vom FC Barcelona könnte mit dem Geld bezahlt werden, was die getätigten Abgänge in die Kasse gespült haben. Mit den Katalanen und dem Talent selbst ist laut Sky alles final ausgehandelt, am Dienstag soll der Deal veröffentlicht werden.

Ansonsten bestand über den ganzen Sommer hinweg Interesse an einer Verstärkung der Innenverteidigung. Das Thema ging etwas unter, nachdem der Transfer von Maxence Lacroix (21) nicht realisiert werden konnte.

BVB-Boss Watzke auf Kuschelkurs mit RB Leipzig: "Bereicherung für Bundesliga"
RB Leipzig BVB-Boss Watzke auf Kuschelkurs mit RB Leipzig: "Bereicherung für Bundesliga"

Vielleicht zaubert der Verein ja am Ende doch noch einen Namen aus dem Hut, den bislang niemand auf dem Schirm hat.

Titelfoto: PICTURE POINT / Gabor Krieg/IMAGO / Shutterstock

Mehr zum Thema RB Leipzig: