Verstärkung für die Zentrale: Macht RB Leipzig Jagd auf diesen Finalisten?

Leipzig - "Wir haben jetzt eine wichtige Vorbereitung, ein offenes Transferfenster und einen frühen Start mit dem Supercup-Finale gegen Bayern. Darauf wollen wir den ganzen Fokus legen", sagte RB Leipzigs Trainer Domenico Tedesco (36) dieser Tage. Im Kader soll noch an ein paar Stellschrauben gedreht werden. Eine Spur führt in die Niederlande.

Orkun Kökçü (21) ist europaweit heiß begehrt. Hat auch RB Leipzig ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen?
Orkun Kökçü (21) ist europaweit heiß begehrt. Hat auch RB Leipzig ein Auge auf den Mittelfeldspieler geworfen?  © MIGUEL RIOPA / AFP

Denn die Sachsen sollen Interesse an Orkun Kökçü (21) von Feyenoord Rotterdam haben. Doch die Konkurrenz ist groß!

Spätestens seit der Final-Teilnahme bei der UEFA Europa Conference League, die die Niederländer mit 0:1 gegen AS Rom verloren, stehen große Klubs Schlange, um den türkischen Nationalspieler zu verpflichten.

Der FC Sevilla, Leicester City, FC Arsenal London, Leeds United und auch Olympique Lyon haben demnach Kökcü bereits auf die Transferliste gesetzt.

Schwebender Laimer-Transfer von RB Leipzig zum FC Bayern: "Wünscht sich natürlich keiner"
RB Leipzig Schwebender Laimer-Transfer von RB Leipzig zum FC Bayern: "Wünscht sich natürlich keiner"

Laut dem vereinsnahen Feyenoord-Fanportal "1908.nl" soll nun auch der DFB-Pokalsieger dazugehören. Allerdings besteht auf Kökçüs Position nicht unbedingt Bedarf.

Der 21-Jährige agiert meist im offensiven Mittelfeld, das bei den Rasenballern bekanntlich bestens besetzt ist. Dennoch kann er auch ins Zentrum wechseln. Dort gibt es die Tage immer wieder Gerüchte, dass Konrad Laimer (25) und Tyler Adams (23) den Verein verlassen könnten.

Fakt ist: Der beidfüßige Stammspieler würde nicht billig werden. In Rotterdam hat er noch Vertrag bis 2025. Sein Marktwert liegt bei gut 22 Millionen Euro. Eine Verpflichtung wäre vielleicht nur realisierbar, wenn ein anderer Spieler für viel Geld verkauft werden könnte.

Entscheidung getroffen: Martinez verlässt RB Leipzig

An anderer Stelle gibt es inzwischen schon mehr Planungssicherheit. Wie zu erwarten war, wird Tormann Josep Martinez (24) die Sachsen verlassen. Ihn zieht es für ein Jahr per Leihe in die italienische zweite Liga zum Genua CFC.

Ob seine Einsatzchancen beim Bundesligisten durch die Verpflichtung von Maarten Vandevoordt (20) danach aber besser werden, darf bezweifelt werden.

Titelfoto: MIGUEL RIOPA / AFP

Mehr zum Thema RB Leipzig: