Bremen verzichtet im Test auf Rashica: Geht's jetzt ganz fix mit RB Leipzig?

Leipzig/Bremen - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat im ersten Testspiel der Saisonvorbereitung auf einen Einsatz seines Verkaufskandidaten Milot Rashica verzichtet.

Der wechselwillige Milot Rashica (24) stand im Test gegen Eintracht Braunschweig nicht im Kader des SVW.
Der wechselwillige Milot Rashica (24) stand im Test gegen Eintracht Braunschweig nicht im Kader des SVW.  © Carmen Jaspersen/dpa

Der 24 Jahre alte Angreifer fehlte am Sonntag im Kader für die Partie gegen Eintracht Braunschweig. 

"Wir haben gemeinsam entschieden, Milot aufgrund der offenen Situation eines möglichen Wechsels bei diesem Spiel nicht einzusetzen. Ich möchte zudem auf seiner Position heute andere Spieler testen", sagte Trainer Florian Kohfeldt.

An Rashica ist vor allem der Bundesliga-Rivale RB Leipzig interessiert. Der Nationalspieler des Kosovo möchte in der kommenden Saison möglichst in der Champions League spielen. 

Werder benötigt umgekehrt Transfererlöse aus dem Verkauf von Spielern.

RB Leipzigs erstes Pflichtspiel findet am kommenden Donnerstag (21 Uhr/Sky) im Champions-League-Viertelfinale gegen Atletico Madrid statt. Selbst bei einem schnellen Wechsel wäre er jedoch nicht einsatzberechtigt, da es sich noch um verlegte Spiele der Vorsaison 

Titelfoto: Carmen Jaspersen/dpa

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0