Xaver Zembrod: RB Leipzig bekommt neuen Co-Trainer aus Leverkusen

Leipzig - Fußball-Bundesligist RB Leipzig hat am Mittwoch in Xaver Zembrod einen weiteren Co-Trainer präsentiert. 

Xaver Zembrod (54) am heutigen Mittwoch beim RB-Training in Leipzig.
Xaver Zembrod (54) am heutigen Mittwoch beim RB-Training in Leipzig.  © RB Leipzig / motivio

Der 54-Jährige wechselt von Bayer Leverkusen zu den Sachsen, wo er einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieb. Zembrod komplettiert damit das Trainerteam um Chefcoach Julian Nagelsmann

"Uns war es wichtig, uns im Trainerteam noch breiter aufzustellen. Auf uns kommt eine intensive Saison mit vielen Spielen und zahlreichen Englischen Wochen zu", sagte RB-Sportdirektor Markus Krösche in einer Vereinsmitteilung.

Zembrod, der die Fußballlehrer-Lizenz besitzt und ein Studium in Sportwissenschaften, Sportmedizin und Pädagogik abgeschlossen hat, war vor seiner Zeit in Leverkusen für den 1. FC Kaiserslautern und Hannover 96 ebenfalls als Co-Trainer tätig. 


"Xaver ist bereits seit 20 Jahren als Trainer bei unterschiedlichsten Vereinen aktiv und bringt daher eine Menge Erfahrung mit, die uns weiterhilft.

Er wird mit seinen Fähigkeiten das Trainerteam gut ergänzen und dazu beitragen, dass wir unsere Ziele auch in Zukunft erreichen", meinte Krösche.

Titelfoto: RB Leipzig / motivio

Mehr zum Thema RB Leipzig:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0