Freiburgs Kult-Trainer Streich warnt vor "gefährlichem" Waldhof

Schruns - Trainer Christian Streich vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg blickt dem Derby beim SV Waldhof Mannheim in der ersten DFB-Pokal-Runde (11. bis 14. September) mit gemischten Gefühlen entgegen. 

Christian Streich (55) , Trainer des SC Freiburg, hat Respekt vor Pokalgegner Waldhof Mannheim.
Christian Streich (55) , Trainer des SC Freiburg, hat Respekt vor Pokalgegner Waldhof Mannheim.  © Sascha Steinbach/epa Pool/dpa

"Es ist ein gefährliches Los", sagte der 55-Jährige im Freiburger Trainingslager in Schruns (Österreich) der Deutschen Presse-Agentur. 

Der Drittligist habe "eine gute Mannschaft", sagte Streich. 

"Und wir haben einschlägige Erfahrungen gemacht mit Drittligisten die vergangenen Jahre, wie es eng wurde, mit Verlängerungen jedes Mal oder nur knapp keiner Verlängerung."

Er freue sich aber, "dass es keine lange Fahrt ist", sagte Streich, "nicht wie in den letzten Jahren, das hat der Fritz (DFB-Präsident Fritz Keller, der die Erstrunden-Partien ausgelost hatte, Anm. d. Red.) gut gemacht – aber nur, wenn wir gewinnen".




Die Mannheimer hatten sich mit einem 4:1 über den FC Nöttingen im Finale des Badischen Pokals am Samstag für den Hit gegen Freiburg qualifiziert.

Titelfoto: Sascha Steinbach/epa Pool/dpa

Mehr zum Thema SC Freiburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0