Geisterspiele wegen Corona: Freiburgs Grifo über schreiende Trainer

Freiburg - Vincenzo Grifo vom SC Freiburg rechnet durch Geisterspiele und die lange Corona-Pause mit Auswirkungen auf die ausstehenden Partien in der Fußball-Bundesliga.

Vincenzo Grifo denkt auch an die emotionalen, herumschreienden Trainer.
Vincenzo Grifo denkt auch an die emotionalen, herumschreienden Trainer.  © Rolf Vennenbernd/dpa

"Ich glaube, dass es überraschende Ergebnisse geben wird, weil der Heimvorteil wegfällt. Jetzt kommt es nur auf die Qualität an", sagte der italienische Nationalspieler in einem Interview der "Sport Bild" (Mittwoch).

Auch für seinen Trainer Christian Streich werde eine Bundesliga-Partie ohne die Geräuschkulisse der Fans eine Umstellung.

"Ich glaube, dass es für alle emotionalen Trainer schwierig wird, wenn man es gewohnt ist, auch mal herumzuschreien", sagte der 27-Jährige. "Plötzlich wird einem bewusst: Ups, man hört alles, was ich rufe!"

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema SC Freiburg:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0