Vincenzo Grifo verlängert als nächster Leistungsträger: SC Freiburg rüstet auf!

Freiburg - Die Breisgauer feilen weiter am Kader für die kommende Saison! Mit der Dreifachbelastung Bundesliga, DFB-Pokal und Europa League musste sich der SC Freiburg in der Breite verstärken - und hat das auch getan!

Kevin Schade (20) ist das nächste Eigengewächs, dass sich beim SC Freiburg durchgesetzt hat.
Kevin Schade (20) ist das nächste Eigengewächs, dass sich beim SC Freiburg durchgesetzt hat.  © Tom Weller/dpa

Selten las sich ein SCF-Aufgebot schon mehrere Wochen vor der Spielzeit so beeindruckend wie dieses Mal.

Die Mannschaft von Kulttrainer Christian Streich (59) hat nur einen Leistungsträger verloren: Nico Schlotterbeck (22) ging für die stolze Ablöse von 20 Millionen Euro zu Borussia Dortmund.

Alle anderen Stammspieler sind weiter dabei und auch einige sehr vielversprechende Neuzugänge. Etwa der deutsche Nationalverteidiger Matthias Ginter (28, Borussia Mönchengladbach), der ablösefrei zu seinem Ausbildungsverein zurückgekehrt ist, Schlotterbeck ersetzen wird und der neue Abwehrchef werden könnte.

"Ein Traum wird wahr": Freiburgs Ginter und Günter für WM nominiert
SC Freiburg "Ein Traum wird wahr": Freiburgs Ginter und Günter für WM nominiert

Auch in der Offensive ist man nun breiter aufgestellt, gelangen trotz großer Konkurrenz doch die Verpflichtungen vom japanischen Nationalangreifer Ritsu Doan (24, PSV Eindhoven, 8,5 Millionen Euro Ablöse) und vom überragenden Zweitliga-Stürmer Daniel-Kofi Kyereh (26, FC St. Pauli, 4,5 Millionen Euro). Darüber hinaus kann sich der Sport-Club auf seine bekannt erstklassige Nachwuchsarbeit verlassen und hat unzählige Talente in der Hinterhand.

Ob der zentrale Mittelfeldmann Robert Wagner (18), Offensiv-Freigeist Mika Baur (17), Innenverteidiger Kiliann Sildillia (20), Keeper Noah Atubolu (20), Linksverteidiger Kimberly Ezekwem (21), Flügelstürmer Noah Weißhaupt (20), Stürmer Nishan Burkart (22) oder besonders der pfeilschnelle Kevin Schade (20), die Breisgauer können auch auf mögliche Ausfälle mit genügend veranlagten Spielern aus dem eigenen Stall reagieren.

Vincenzo Grifo hat vorzeitig beim SC Freiburg verlängert

Kader-Grundgerüst des SC Freiburg steht

Fixpunkt der Freiburger Offensive: Vincenzo Grifo (29) hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert.
Fixpunkt der Freiburger Offensive: Vincenzo Grifo (29) hat seinen Vertrag vorzeitig verlängert.  © Philipp von Ditfurth/dpa

Darüber hinaus haben gleich mehrere Top-Kicker verlängert, zuletzt Vincenzo Grifo (29), der für den SCF in 180 Einsätzen 55 Tore erzielt und 59 weitere Treffer direkt vorbereitet hat.

Der frühere italienische Nationalspieler liefert konstant auf hohem Bundesliga-Niveau ab und ist mit seinen exzellenten Schüssen und seiner edlen Technik ein herausragender Fußballer.

Mit ihm, Stammkeeper Mark Flekken (29), Innenverteidiger Philipp Lienhart (25), Kapitän Christian Günter (29), den Flügelwirblern Roland Sallai (25) sowie Woo-yeong Jeong (22), Sturm-Routinier Nils Petersen (33) sowie den Neuzugängen steht Freiburgs Gerüst weit vor Saisonbeginn.

Perfekte Punkteausbeute! SC Freiburg gelingt auch ohne Streich Sieg in Europa League
SC Freiburg Perfekte Punkteausbeute! SC Freiburg gelingt auch ohne Streich Sieg in Europa League

Möglicherweise gelingt der Streich-Truppe auch dadurch eine sorgenfreie Spielzeit mit Tendenz nach oben, schließlich lässt es sich in nur wenigen Vereinen so angenehm ruhig arbeiten wie in Freiburg, wo die Spieler auch genügend Zeit bekommen, sich zu entwickeln.

SCF-Coach Christian Streich (59) hat in der kommenden Saison - gerade in der Offensive - noch mehr Möglichkeiten.
SCF-Coach Christian Streich (59) hat in der kommenden Saison - gerade in der Offensive - noch mehr Möglichkeiten.  © Tom Weller/dpa

Und vor der intelligenten Transferpolitik der sympathischen Breisgauer kann man seit Jahren ohnehin nur den Hut ziehen.

Titelfoto: Philipp von Ditfurth/dpa

Mehr zum Thema SC Freiburg: