Auf Schalke wird es richtig laut! Dynamo vor bis zu 56.617 Fans bei S04

Gelsenkirchen - Das große Dynamo-Highlight wirft seine Schatten voraus. Am 23. Oktober tritt Dresden um 20.30 Uhr in der Veltins-Arena gegen den FC Schalke 04 an. Erstmals seit der Corona-Pandemie könnte das Stadion ausverkauft sein. Auch die SGD-Ultras wollen tief in den Westen reisen.

Gegen Aue im August durfte Schalke nur etwas mehr als 20.000 Fans in die Arena lassen. Gegen Dynamo wird es richtig voll werden.
Gegen Aue im August durfte Schalke nur etwas mehr als 20.000 Fans in die Arena lassen. Gegen Dynamo wird es richtig voll werden.  © picture point/Sven Sonntag

Schalke darf dank der neuen Corona-Schutzverordnung in NRW zu diesem Spiel wieder 56.617 Fans zulassen.

Bei den Knappen gilt nach wie vor die 3G-Regel. Nur: Zu Testende müssen jetzt ihre Tests selbst bezahlen.

Beim 3:0 der Schalker gegen den FC Ingolstadt vor der Länderspielpause kamen 26.546 Fans. Gegen Dynamo Dresden wird die Hütte voll werden, da die Dauerkartenbesitzer erstmals wieder kommen dürfen - allein das sind über 40.000!

Klaas-Jan Huntelaar schnuppert bei Verein von Markus Schubert und Thomas Letsch rein!
Dynamo Dresden Klaas-Jan Huntelaar schnuppert bei Verein von Markus Schubert und Thomas Letsch rein!

Dazu kommt, dass die Ultras Gelsenkirchen zum Spiel gegen Dynamo erstmals seit 19 Monaten ihr Kommen angesagt haben. Im Gegensatz zur Auswärtsreise nach St. Pauli haben das auch die Dynamo-Ultras vor - schließlich gilt 3G und nicht 2G!

Es wird also mächtig laut werden in der Arena. Insgesamt gehen 4317 Tickets nach Dresden.

Die Polizei im Pott hat die erste Meisterschaftspartie der beiden seit 27 Jahren als Hochrisikospiel eingestuft. Ausschreitungen wie gegen den FC Hansa Rostock wollen sie vermeiden.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: