Drchal weckt bei Dynamo Tor-Hoffnungen

Dresden - Auf Hochtouren laufen derzeit bei Dynamo Dresden die Vorbereitungen auf den Start der Restrückrunde am 14. Januar gegen den Hamburger SV.

Vaclav Drchal (2.v.r.) hängt sich rein. Die Leihgabe soll Dynamo zum Klassenerhalt schießen.
Vaclav Drchal (2.v.r.) hängt sich rein. Die Leihgabe soll Dynamo zum Klassenerhalt schießen.  © Lutz Hentschel

Auch am Donnerstag arbeitete das Team von Trainer Alexander Schmidt während der zwei Trainingseinheiten intensiv an Kondition und Spielformen. 24 Feldspieler und zwei Torhüter standen Schmidt gestern dafür zur Verfügung.

Verzichten musste Dynamos Coach neben Sebastian Mai (Angina), Robin Becker (Quarantäne) und Kevin Broll (Verspannung an der Hals-Wirbel-Säule) auch auf Luca Herrmann.

Der Mittelfeldspieler hat sich eine Verletzung im linken Knie zugezogen und fällt dadurch für mehrere Wochen aus. Wann der 22-Jährige zurückkehrt, ist unklar. Die Verletzung soll konservativ in Freiburg behandelt werden.

Entscheidung fällt am Dienstag: Dynamo hält Kulisse auf dem Betze stand!
Dynamo Dresden Entscheidung fällt am Dienstag: Dynamo hält Kulisse auf dem Betze stand!

Für Hoffnungen sorgt dafür ein Neuer. Prag-Leihgabe Vaclav Drchal soll mit seiner Physis und Qualität vor dem Tor für die notwendige Unterstützung im Dynamo-Angriff sorgen.

"Ein wuchtiger Stürmer, der immer eine gute Torquote hatte. Wir hoffen, dass wir ihn jetzt richtig in die Spur bekommen und er in der 2. Liga wertvoll für uns ist", wünscht sich Schmidt.

Alexander Schmidt (l.) hält viel von Luca Herrmann. In den kommenden Wochen muss der Dynamo-Coach aber auf den Mittelfeldspieler verzichten.
Alexander Schmidt (l.) hält viel von Luca Herrmann. In den kommenden Wochen muss der Dynamo-Coach aber auf den Mittelfeldspieler verzichten.  © Lutz Hentschel

Drchal: "Ich möchte der Mannschaft einfach nur helfen"

Dynamos Co-Trainer Heiko Scholz wird 56 Jahre alt.
Dynamos Co-Trainer Heiko Scholz wird 56 Jahre alt.  © Lutz Hentschel

Dass der tschechische Junioren-Nationalspieler weiß, wo das Tor steht, hat er zumindest beim internen Testspiel am Mittwoch bewiesen. Beim 3:3 war er mit zwei Toren hinter Christoph Daferner (3 Treffer) zweitbester Schütze.

"Ich möchte der Mannschaft einfach nur helfen und so oft wie möglich im Kader stehen", gibt sich der Angreifer noch in englischer Sprache bescheiden.

Das Geburtstagsständchen am heutigen Freitag für Heiko Scholz muss er mit seinen Teamkollegen aber wohl auf Deutsch singen.

Dynamo-Liveticker gegen Lautern zum Nachlesen: SGD erkämpft sich auf Betzenberg Remis!
Dynamo Dresden Dynamo-Liveticker gegen Lautern zum Nachlesen: SGD erkämpft sich auf Betzenberg Remis!

Dynamos Co-Trainer feiert seinen 56. Geburtstag.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: