Dynamo-Comeback perfekt: Sebastian Mai von Halle zurück zur SGD!

Dresden - Die Spatzen pfiffen es schon von den Dächern, jetzt ist es perfekt! Sebastian Mai verlässt den Halleschen FC und kehrt zu seinem Jugendverein, der SG Dynamo Dresden, zurück.

Sebastian Mai als Jungspund in der U19 von Dynamo.
Sebastian Mai als Jungspund in der U19 von Dynamo.  © Imago images/Picture Point

Das gab die Sportgemeinschaft am Sonnabend offiziell bekannt und bastelt damit weiter fleißig am Kader für die neue Saison in der 3. Liga.

Die Schwarz-Gelben schnappen sich den 26-Jährigen ablösefrei vom Drittliga-Konkurrenten HFC und statten ihn mit einem Zweijahres-Vertrag aus.

Mai kehrt nach sieben Jahren wieder heim, zurück zu seinen Wurzeln. 

2013 wechselte "der weiße Riese", so sein Spitzname zu Jugendzeiten, von Dynamos U23 zu den Himmelblauen des Chemnitzer FC. Ein Jahr darauf ging es dann zum FSV Zwickau.

Nach den Stationen Preußen Münster und zuletzt eben dem Halleschen FC kommt der sich inzwischen als feste Drittliga-Größe etablierte Defensivspezialist wieder nach Elbflorenz.

Die SGD ist indes überglücklich, mit dem Eigengewächs eine Einigung gefunden zu haben. 

"Sebastian Mai ist Profi mit großen Führungsqualitäten. Er verfügt über ein gutes Zweikampf- und Stellungsspiel. Außerdem ist er variabel einsetzbar und besitzt eine positive, mitreißende Ausstrahlung, die unserer Mannschaft guttun wird. Sebastian identifiziert sich als gebürtiger Dresdner zu 100 Prozent mit dem Verein und unserem Weg bei Dynamo. Wir freuen uns, dass wir diesen in Zukunft zusammen gehen werden“, sagte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker zu den Vorzügen des Neuzugangs.

Und auch der gebürtige Dresdner, dessen Vater sogar einige Zeit im Aufsichtsrat der SGD gesessen hat, ist stolz wieder das "D" auf der Brust tragen zu dürfen: "Mit der Rückkehr zu Dynamo geht für mich ein Traum in Erfüllung. Neben meiner Familie habe ich in Dresden noch viele Freunde und war in den letzten Jahren, sofern es zeitlich machbar war, regelmäßig als Zuschauer bei den Heimspielen der SGD im Rudolf-Harbig-Stadion dabei. Diese sensationelle Stimmung hoffentlich schon bald zum ersten Mal als Spieler vom Platz aus erleben zu dürfen, ist der Wahnsinn. Mein Ziel ist es, so viele Spiele wie möglich zu machen, auf sowie neben dem Feld voranzugehen und unseren gemeinsamen Weg bei Dynamo maximal erfolgreich zu gestalten“, so der 26-Jährige.

So verkündet Dynamo Dresden die Verpflichtung von Sebastian Mai auf Instagram

Sebastian Mai wechselt als Stammspieler zurück nach Dresden

Beim HFC unangefochtener Stammspieler. Als gemachter Mann kommt Mai nun zurück zu Dynamo.
Beim HFC unangefochtener Stammspieler. Als gemachter Mann kommt Mai nun zurück zu Dynamo.  © Picture Point/Gabor Krieg

Dynamo holt sich seine Abwehrkante zurück.

Dabei ist der 1,95-Meter-Recke nicht nur in der Defensive beheimatet. Unter Torsten Ziegner durfte Mai auch gerne mal als Stoßstürmer ran. 

Nicht zuletzt deshalb hat der kopfballstarke (Neu-)Zugang der Dynamos in 108 Drittliga-Partien zwölf Tore erzielt. Hinzu kommen noch sieben Assists.

Der Bruder von Bayern-Talent Lars Lukas Mai hatte seinen Vertrag beim HFC nach zwei Jahren nicht verlängert.

Dem Vernehmen nach buhlte neben der SGD auch die Roten Teufel vom 1.FC Kaiserslautern um die Dienste Mais.

Doch das Herz und seine alte neue Liebe haben gesiegt.

Sebastian Mai wird bei den Schwarz-Gelben die Rückennummer 26 tragen. Diese hatte er zuletzt auch in Zwickau inne. Bei Dynamo lief Eigengewächs und Publikumsliebling Maik Wagefeld nach seiner Rückkehr zu Dynamo mit eben dieser Nummer auf dem Trikot auf.

Sebastian Mai ist der vierte Neuzugang bei Dynamo Dresden

In den vergangenen Tagen hat Dynamo die Personalplanungen eifrig voran getrieben. Tim Knipping (SSV Jahn Regensburg), Yannick Stark (SV Darmstadt 98) Panagiotis Vlachodimos (SG Sonnenhof Großaspach), hießen die ersten Dresdner Neuzugänge. Dazu wurden mit Youngster Max Kulke sowie den erfahrenen Marco Hartmann und Chris Löwe verlängert. 

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0