Dynamo: Diagnose von Christoph Daferner da

Dresden - Hiobsbotschaft für die SG Dynamo Dresden. Christoph Daferner fällt verletzungsbedingt einige Tage aus.

Sieht schmerzhaft aus und war es auch. Bei diesem Zweikampf verletzte sich Daferner.
Sieht schmerzhaft aus und war es auch. Bei diesem Zweikampf verletzte sich Daferner.  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Der 23-Jährige verletzte sich am Montag beim Spiel gegen den TSV 1860 München in der 42. Spielminute und musste ausgewechselt werden.

Eine Untersuchung am Dienstagabend im Dresdner Uniklinikum hat nun ergeben, dass sich Daferner eine Distorsion im linken Sprunggelenk zugezogen hat, wie der Verein am Mittwoch mitteilte.

"Es hat in meinem Sprunggelenk ordentlich gescheppert in der Szene, die wenig später zu meiner Auswechslung geführt hatte", so der Topscorer.

Dynamo und die gute 7! Schmidt noch ungeschlagen, Broll seit 642 Minuten ohne Gegentor
Dynamo Dresden Dynamo und die gute 7! Schmidt noch ungeschlagen, Broll seit 642 Minuten ohne Gegentor

"Ich bin froh, dass die erste Diagnose nun erst einmal keine schwerwiegendere Verletzung bedeutet. Ich muss meinem Sprunggelenk jetzt erst einmal ein paar Tage Ruhe gönnen und dann werden wir bei der Verlaufskontrolle schauen, wie schnell ich wieder belasten kann. Für mich kommt die Länderspielpause also ganz gelegen, um die Verletzung auskurieren zu können."

Der 23-Jährige stand in dieser Saison bereits in 31 Pflichtspielen für die Schwarz-Gelben auf dem Platz und erzielte dabei elf Tore.

Titelfoto: PICTURE POINT / S. Sonntag

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: