Dynamo endlich wieder mit Fans! Kauczinski: "Konnte das gar nicht glauben"

Dresden - Am heutigen Dienstag gibt Dynamo Dresden öffentlich bekannt, wie viele Zuschauer am Montag im DFB-Pokal gegen den Hamburger SV ins Stadion dürfen. 

Dynamo-Trainer Markus Kauczinski kann es kaum erwarten, dass wieder Fans zu den Spielen ins Stadion kommen.
Dynamo-Trainer Markus Kauczinski kann es kaum erwarten, dass wieder Fans zu den Spielen ins Stadion kommen.  © Lutz Hentschel

Geht alles gut, könnte die Zahl fünfstellig werden, also ein Drittel des eigentlichen Fassungsvermögens. Am Mittwoch soll der Kartenvorverkauf beginnen. Für Trainer Markus Kauczinski (50) ein gutes Zeichen.

Nach mehr als einem halben Jahr wieder vor Fans. Das letzte Spiel vor vollen Rängen war das Sachsenderby am 8. März gegen den FC Erzgebirge Aue. 

"Ich habe das gelesen und konnte das gar nicht erst glauben. Mit Fans! Ich dachte nur, da kommt sicher noch irgendwas", so der Trainer. Aber es scheint nichts mehr zu kommen, zumindest nichts Negatives.

"Ja, Gott sei Dank", bemüht der 50-Jährige den Herrn im Himmel. "Ich erwarte, dass es keine Verschiebungen mehr gibt, sodass wir mit einer stattlichen Anzahl rechnen können. Wir freuen uns total drauf."

Zumindest gegen den HSV wird Stimmung sein, das kann am Freitag darauf zum Punktspielstart in Kaiserslautern oder bei Partien in Bayern und in NRW wieder anders aussehen. 

Da sind die Ausgangslagen ganz andere. In Bayern darf zum Beispiel immer noch kein Wettkampfsport ab der Regionalliga stattfinden.

Der Bayerische Fußballverband klagt inzwischen gegen die eigene Regierung. "Ich bin kein Fachmann, ich weiß nicht, wer was wie hat. Egal, Hauptsache Zuschauer, Hauptsache, man ist nicht alleine. Dafür macht man das. Wenn es mehr sind, umso schöner. Gut, dass es vorwärtsgeht", freut sich der Coach.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0