Dynamo gegen Ingolstadt auf tiefem und seifigem Rasen: Richtige Schuhe gefragt!

Dresden - Feiner englischer Landregen fiel seit Freitagnachmittag über Dresden. In den Morgenstunden am heutigen Samstag ist Schneeregen angesagt.

Auf das richtige Schuhwerk kommt es gegen den FC Ingolstadt 04 an. Lange Stollen sind sicher eine gute Wahl.
Auf das richtige Schuhwerk kommt es gegen den FC Ingolstadt 04 an. Lange Stollen sind sicher eine gute Wahl.  © imago images/Robert Michael

Das heißt: Der Rasen im Rudolf-Harbig-Stadion wird beim Spiel von Dynamo Dresden gegen den FC Ingolstadt 04 wieder tief und seifig sein. Da ist das richtige Schuhwerk gefragt.

Der Platz sah schon am Mittwoch gegen den FC Bayern München II wetterbedingt ramponiert aus. Erst Tiefschnee zu Beginn des Monats, dann das Tauwetter, Regen wenig Sonne. Das ist halt im Winter so.

Mit zunehmender Spielzeit wurde der Rasen immer rutschiger. Das machte den Spielern beider Teams zu schaffen, die sich wie auf Glatteis fühlten. Viele hatten keinen Stand. "Das ist schon länger Thema", sagt Dynamo-Coach Markus Kauczinski (51).

"Die Jungs haben alle gutes Schuhwerk. Da läuft keiner mit Tausendfüßlern auf. Wir haben das abschließend geklärt, sie haben das Bestmögliche, was man haben kann. Aber der Platz ist trotzdem seifig, daher müssen wir darauf achten", so der Coach.

Es ist auch vom jeweiligen Spielertyp abhängig, welche Schuhe getragen werden. Das weiß Kapitän Sebastian Mai (27): "Ich bin etwas schwerer, deshalb spiele ich mit langen Stollen", grinst er. "Luka Stor als kleiner, leichter Kicker braucht die vielleicht gar nicht."

Titelfoto: imago images/Robert Michael

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0