Dynamo gegen Wiesbaden erneut abgesagt! Winterwetter verhindert Nachholspiel

Dresden - Die Partie zwischen Dynamo Dresden und dem SV Wehen Wiesbaden kann schon wieder nicht stattfinden! Wegen Schnee und eiskalten Temperaturen muss das Spiel erneut verschoben werden.

Der Rasen des Rudolf-Harbig-Stadions ist so verschneit, dass Dynamo am Mittwoch nicht darauf spielen kann.
Der Rasen des Rudolf-Harbig-Stadions ist so verschneit, dass Dynamo am Mittwoch nicht darauf spielen kann.  © Twitter/SG Dynamo Dresden

Auf der offiziellen Vereins-Homepage hat die SGD am heutigen Dienstag mitgeteilt, dass der "Rasen im Rudolf-Harbig-Stadion unbespielbar" sei.

Dieses Urteil stamme von einer Platzkommission, die sich die Bodenverhältnisse im Stadion einen Tag vor dem bislang geplanten Anstoß (Mittwoch, 19 Uhr) noch einmal ganz genau angeschaut hatte.

Damit kann das Nachholspiel zwischen Dynamo und Wiesbaden also nicht ausgetragen werden - und der DFB muss abermals einem neuen Ausweichtermin finden.

Kommentar: Dynamo wird es meistern!
Dynamo Dresden Kommentar: Dynamo wird es meistern!

Ursprünglich sollte die Partie vom 19. Spieltag der 3. Liga bereits am 16. Januar stattfinden. Allerdings musste sie damals abgesagt werden, weil sich das komplette Dresdner Team in der Corona-Quarantäne befand.

Ende Januar verkündete der DFB dann, dass die Begegnung am 10. Februar nachgeholt werde solle, nur wird daraus nun nichts.

Ralf Becker: "Durchführung der Partie wäre nicht zu verantworten gewesen"

Laut Dynamo-Sportgeschäftsführer Ralf Becker (50) soll vor allem die Gesundheit der Spieler nicht gefährdet werden.
Laut Dynamo-Sportgeschäftsführer Ralf Becker (50) soll vor allem die Gesundheit der Spieler nicht gefährdet werden.  © Lutz Hentschel

Ralf Becker (50), der Sportgeschäftsführer der SGD, erklärte in einem kurzen Statement auf der Webseite, warum das Nachholspiel genau ausfallen muss:

"Wir waren auch diesmal auf die witterungsbedingten Gegebenheiten vorbereitet. Die Masse an Niederschlägen hat das Spielfeld im Rudolf-Harbig-Stadion aber so sehr aufgeweicht, dass mit Blick auf die Gesundheit der Spieler und die Gegebenheiten des Platzes eine Durchführung der Partie am Mittwochabend nicht zu verantworten gewesen wäre."

Wie der Verein außerdem bekannt gibt, sorgt die Absage bei den Gegnern aus Hessen offenbar für keine allzu großen Probleme. Denn die Wiesbadener Mannschaft hätte ohnehin erst am Mittwoch per Flugzeug nach Dresden reisen sollen, diesen Ausflug kann sich das Team nun natürlich sparen.

Dynamo-Noten gegen Ingolstadt: Christoph Daferner überragt alle!
Dynamo Dresden Dynamo-Noten gegen Ingolstadt: Christoph Daferner überragt alle!

Wie geht's jetzt weiter? Der DFB wird nun mit beiden Vereinen Rücksprache halten und dann entscheiden, wann das Nachholspiel des Nachholspiels zwischen Dynamo Dresden und dem SV Wehen Wiesbaden ausgetragen wird.

Titelfoto: Twitter/SG Dynamo Dresden

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: