Grünes Licht für den Dynamo-Rasen? Findet das Spiel statt, kehrt Ehlers zurück ins Team

Dresden - Grünes Licht fürs Grün? Der Rasen im Rudolf-Harbig-Stadion hat seine normale Farbe wieder, nur eine dünne Eisschicht liegt noch darüber. Kann Dynamo Dresden also am Sonntag gegen den VfB Lübeck spielen?

Kevin Ehlers (20, r.) hat seine Sperre abgesessen und seine Rückenprobleme überwunden. Er könnte gegen Lübeck spielen.
Kevin Ehlers (20, r.) hat seine Sperre abgesessen und seine Rückenprobleme überwunden. Er könnte gegen Lübeck spielen.  © Lutz Hentschel

"Wenn ich mir den Platz anschaue, habe ich das Gefühl, dass wir spielen können", sagte SGD-Trainer Markus Kauczinski (50) zur Spieltagspressekonferenz am Freitag.

Ob es so kommt, wird am Samstagvormittag die Platzkommission entscheiden, und zwar so zeitig, dass die Gäste aus Lübeck vor der geplanten Abfahrt Bescheid wissen. Da es nicht schneien soll, könnte es in der Tat klappen.

Kauczinski bleibt mit seinem Team im Rhythmus, bereitet sich so vor, dass am Sonntag zum Anpfiff (um 14 Uhr) alle in Topform sind.

HSV kommt gegen Dynamo trotz früher Führung nicht über Remis hinaus!
Dynamo Dresden HSV kommt gegen Dynamo trotz früher Führung nicht über Remis hinaus!

Personell hat sich in dieser Woche nichts geändert. Die Langzeitverletzten fallen weiter aus, Sebastian Mai (27) sitzt zum zweiten Mal seine Rotsperre ab.

Kevin Ehlers (20) dagegen ist wieder dabei, hat seine Sperre abgebrummt. Hätte er beim ausgefallenen Nachholer gegen Wiesbaden noch aufgrund von Rückenproblemen gefehlt, sind auch die überwunden. "Da sieht es jetzt besser aus, aber wir haben ja auch noch ein bisschen Zeit", so Kauczinski.

Ehlers könnten Paul Will aus der Startelf verdrängen und auf seine gewohnte Position als zentraler Mann in der Dreierkette rutschen.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: