Dynamo-Coach Kauczinski "Das tut weh! Ich bin absolut down"

Dresden - "Das tut weh, ich bin absolut down, muss mich erst einmal sammeln." SGD-Trainer Markus Kauczinski war das ach so bittere 0:1 gegen den Hamburger SV deutlich anzusehen. 

Trainer Markus Kauczinski tut die Niederlage besonders weh.
Trainer Markus Kauczinski tut die Niederlage besonders weh.  © Robert Michael/dpa-Pool/dpa

Er versprühte auf der Pressekonferenz nach der Partie für den Moment nicht diesen Optimismus wie zuletzt. Verständlich. Der K.-o-Schlag von HSV-Stürmer Joel Pohjanpalo saß.

Mit einer Niederlage war zu rechnen, der HSV war frischer, personell besser aufgestellt. Allein die Ersatzbank versprach Qualität. Qualität, die Dynamo durch die vielen angeschlagenen Spieler allein durch diesen irren 72-Stunden-Rhythmus nicht besitzen kann. 

Und trotzdem bäumte sich Dynamo auf, ging schon Mitte der zweiten Hälfte auf dem Zahnfleisch, investierte unheimlich viel, rannte auch auf der letzten Rille weiter. "Du verteidigst alles und hoffst, dass dieser eine Ball einmal nicht reingeht", schnaufte Kauczinski tief durch, weil es nicht klappte. Das 0:1 war ein Genickschlag.

Wäre es daher rein vom Kopf her besser gewesen, die Partie wäre 2:0 oder 3:0 für den HSV ausgegangen? "Wahrscheinlich nicht", so der 50-Jährige. "Ein anderes Ergebnis hätte auch weh getan." Aber sicherlich nicht so. Das muss jetzt erst einmal raus aus den Köpfen.

Doch am Ende der Pressekonferenz nahm er wieder seine kämpferische Position ein. "Wir sind jetzt einen Tag traurig, dann geht es weiter. Wir haben schon am Montag das nächste Spitzenspiel in Bielefeld mit der gleichen Intensität, wir müssen uns wieder aufrappeln", krempelte er die Ärmel schon hoch. 

"Jetzt müssen wir uns aber erstmal regenerieren." Und er muss es schaffen, seine niedergeschlagenen Spieler wieder aufzubauen. Noch ist alle drin. Noch immer hat Dynamo alles in der eigenen Hand - zumindest Rang 16.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0