Dynamo-Coach Anfang muss gegen 1860 umstellen: Rückt Knipping in die Startelf?

Dresden - Mindestens einmal muss Dynamo-Trainer Markus Anfang (48) gegenüber dem 3:1 in Oldenburg wechseln. Wer den mit Gelb gesperrten Paul Will (23) am Montag beim TSV 1860 München ersetzen wird, das ließ er offen.

Zeigten am Freitag im Training, dass sie fit sind und in die Startelf drängen: Manuel Schäffler (33, l.) und Tim Knipping (30).
Zeigten am Freitag im Training, dass sie fit sind und in die Startelf drängen: Manuel Schäffler (33, l.) und Tim Knipping (30).  © Lutz Hentschel

Gut möglich, dass Jakob Lewald (23) auf die Sechser-Position rutscht, Tim Knipping (30) dafür von Anfang an in die Innenverteidigung geht. Fit sind beide.

Auch Niklas Hauptmann (26) könnte beginnen. Er fehlte in der Vorwoche erkrankt. "Bei ihm wurde es von Tag zu Tag besser. Wir werden jetzt die beiden folgenden Einheiten noch abwarten", sagte Anfang am Freitag zur Pressekonferenz.

Ebenso verfährt er bei Christian Conteh (23), der in Oldenburg ebenfalls passen musste. "Er hat separat ein Programm für sich gemacht. Wir haben geschaut, ob er 100 Prozent sprinten kann. Jetzt müssen wir beobachten, wie die Muskulatur reagiert."

Sapina nach Dynamo-Pleite beim CFC: "Sollten weiter sein!"
Dynamo Dresden Sapina nach Dynamo-Pleite beim CFC: "Sollten weiter sein!"

Michael Akoto (25) hat am Freitag pausiert, weil er am Donnerstag einen Schlag aufs Knie bekommen hat. Doch das war eine reine Vorsichtsmaßnahme. Samstag soll er wieder trainieren.

Im Angriff hat Anfang auch eine weitere Alternative: Manuel Schäffler (33), der in der Jugend des TSV 1860 groß wurde, trainiert wieder, ist vollkommen fit und steht bereit.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: