Dynamo Dresden: Patrick Wiegers meldet sich nach Knie-OP aus Klinik

Dresden - OP geglückt! Patrick Wiegers (30) wurde am Donnerstag erfolgreich am Knie operiert. Dennoch fällt der Torwart der SG Dynamo Dresden mehrere Monate aus.

Patrick Wiegers (30) wurde erfolgreich operiert. (Archivbild)
Patrick Wiegers (30) wurde erfolgreich operiert. (Archivbild)  © Lutz Hentschel

Der Keeper wurde in der Asklepiosklinik St. Wolfgang in Bad Griesbach (Bayern) operiert, teilte der Klub am Donnerstag mit.

Beim Spielerersatztraining hatte sich der 30-Jährige am Montag einen Riss des vorderen Kreuzbandes sowie einen Meniskuseinriss im rechten Knie zugezogen.

"Ich habe es zweimal ordentlich knacken gehört und sofort gemerkt, dass etwas kaputt ist, auch weil ich in dem Moment riesige Schmerzen hatte", beschrieb Wiegers im Vereins-Interview die Situation. Dann sei er per Rettungswagen in die Klinik gekommen.

Kurz nach der OP meldete sich der 30-Jährige am Donnerstag zu Wort. "Mittlerweile bin ich schon wieder auf dem Dampfer. Ich gönne mir und dem Bein jetzt erst einmal hier ein paar Tage Ruhe."

Die Klinik werde er voraussichtlich am Sonntag verlassen. Dann folgt die Reha. Doch die laufende Saison wird der Keeper nicht mehr für Dynamo auf dem Platz stehen können.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0