Dynamo Dresden rudert zurück: Kein Auftritt mehr in Blau!

Heilbad Heiligenstadt - Dynamo Dresden rudert zurück! Es war nicht nur der Zorn der Fans, es war der Blick in die eigene Satzung: Die Farbe Blau wird es bei der SGD nicht mehr geben. Die Profis werden die neue Freizeitbekleidung nicht mehr tragen.

In solch blauen Outfits wird man die SGD-Profis in Zukunft nicht mehr sehen.
In solch blauen Outfits wird man die SGD-Profis in Zukunft nicht mehr sehen.  © Lutz Hentschel

"Die Entscheidung, die zur Auswahl der Kleidungs- und Logofarbe in Blau geführt hat, war ein Fehler von uns. So offen und ehrlich muss man es auf den Punkt bringen. Wir haben die Situation schon beim Auswahlprozess Ende vergangenen Jahres nicht richtig eingeschätzt", erklärt der kaufmännische Geschäftsführer Jürgen Wehlend (55).

"Umso wichtiger war es jetzt, dass wir eine schnelle und konsequente Entscheidung treffen, um unseren Fehler zu korrigieren und somit auch die öffentliche Diskussion zu beenden."

Die blaue Reisebekleidung wurde in den vergangenen Tagen innerhalb und außerhalb des Vereins sehr kontrovers diskutiert.

Dynamo meldet sich eindrucksvoll zurück, Aue verbessert, aber weiter sieglos!
Dynamo Dresden Dynamo meldet sich eindrucksvoll zurück, Aue verbessert, aber weiter sieglos!

Daraufhin wurde der Auswahlprozess zunächst nochmals intern sowie auch mit dem neuen SGD-Ausrüster Umbro kritisch hinterfragt, um eine gemeinsame Lösung im Sinne des Vereins, seiner Fans und Mitglieder zu finden.

"Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber über unsere Vereinsfarben kann und wird es bei Dynamo keine Diskussion geben. Die sind aus gutem Grund in der Vereinssatzung festgeschrieben und nicht beliebig austauschbar", stellt Wehlend mit Nachdruck klar.

Blaues Shirt? Meistverkauftes Kleidungsstück im Dynamo-Fanshop

Schon am Freitag zur Medienrunde im Trainingslager in Heilbad Heiligenstadt trugen die Spieler die blauen Shirts nicht mehr.

Kurios: Nach TAG24-Informationen gehört das Shirt zu den meistverkauften Kleidungsstücken im Dynamo-Fanshop. Es gehe weg wie warme Semmeln.

Wie die neue Freizeit-Uniform aussehen wird, darüber hat der Verein noch nicht informiert.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: