Dynamo startet! Heute pfeift Kauczinski schon wieder an

Dresden - Dynamo Dresdens Spieler waren auch über Weihnachten und Silvester diszipliniert, die obligatorischen Corona-Tests vom Sonnabend alle negativ.

Anpfiff! Am heutigen Sonntag bittet Markus Kauczinski (50) seine Dynamos zum ersten Training des neuen Jahres.
Anpfiff! Am heutigen Sonntag bittet Markus Kauczinski (50) seine Dynamos zum ersten Training des neuen Jahres.  © Lutz Hentschel

Somit können die Dresdner am heutigen Sonntag ins neue Jahr einsteigen. Allerdings nicht in kompletter Stärke: Fünf Spieler fehlen verletzt, einer kommt zurück, ein A-Junior rückt auf.

Am 11. Januar geht es weiter, so ist es zumindest geplant. Ob es so läuft wie angedacht, das ist von Gegner Türkgücü München abhängig.

Der Aufsteiger hat massive finanzielle Probleme, alles scheint möglich, sogar ein sofortiger Rückzug. Auf die Partie vorbereiten müssen sich die Dynamos trotzdem.

"Die Weihnachtspause war natürlich sehr kurz in diesem Jahr, weil wir uns alle schon zwischen den Jahren zur nächsten Testreihe in Dresden getroffen hatten", so Trainer Markus Kauczinski.

Die Spieler konnten zwischendurch die Seele mal baumeln lassen, kommen am Sonntag aber nicht unvorbereitet ins Trainingszentrum.

"Wir haben über den gesamten Zeitraum in kleinen Gruppen bzw. nach individuellen Trainingsplänen gearbeitet, um Beine und Körper der Spieler trotz der Pause bestmöglich in Bewegung zu halten", so der 50-Jährige.

Nicht dabei sein werden heute die Langzeitverletzten Sebastian Mai (Innenbandanriss), Marco Hartmann (Knie), Chris Löwe (Außenbandriss) und Luka Stor (Muskelfaserriss). Paul Will hat unterdessen die Weihnachtsfeiertage genutzt, um seinen Außenbandeinriss im rechten Sprunggelenk vollständig auszukurieren.

Mit dabei sein wird auch Mohammed Bekaj. Der 18-jährige Mittelfeldakteur wird aus der U19 hochgezogen, ist nun schon der fünfte Kicker der A-Junioren, der in den letzten Wochen den Sprung zu den Profis geschafft hat.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0