Dynamo Dresden: Vorerst keine Dauerkarten für neue Zweitliga-Saison

Dresden - Schlechte Nachrichten für Fans von Dynamo Dresden. Vorerst wird der Verein für die kommende Zweitliga-Saison keine Jahreskarten verkaufen.

Dauerkarten wird es in der kommenden Saison vorerst nicht geben.
Dauerkarten wird es in der kommenden Saison vorerst nicht geben.  © Picture Point / Roger Petzsche

"Obwohl sich die Pandemielage derzeit merklich entspannt hat, ist aktuell aber noch nicht abzusehen, wie sich die Situation rund um den Saisonstart und nicht zuletzt in den Folge- und Wintermonaten darstellt", erklärt SGD-Geschäftsführer Jürgen Wehlend (55) die Entscheidung.

In den vergangenen Spielzeiten konnte die SGD das selbstgesetzte Dauerkartenlimit von 18.000 Tickets verkaufen. Das entspricht zwei Dritteln des Heimkontigents.

Auch wenn sich die Corona-Lage derzeit entspannt - in Dresden beträgt die Inzidenz am Sonntagmorgen 8,1 - ist noch immer nicht abzusehen, wie es mit Großveranstaltungen weitergeht. Das mache es für den Verein "leider wesentlich komplizierter", so Wehlend.

Dynamo: All Black Everything - das ist das neue Auswärtstrikot der SGD!
Dynamo Dresden Dynamo: All Black Everything - das ist das neue Auswärtstrikot der SGD!

"Wir haben im Zuge dessen diverse Optionen, wie Umsetzungen, Auslosungen und ähnliche Konzepte für unsere Jahreskarteninhaber der Saison 2019/20 geprüft. Letztlich mussten wir aber einsehen, dass wirklich faire Lösungen im Interesse aller Dynamo-Mitglieder, -Fans und des Vereins nicht realisierbar wären."

Und ergänzt: "Im Sinne der Gemeinschaft halten wir es daher für solidarisch und zielführend zugleich, bis auf Weiteres keine Jahreskarten anzubieten."

Sollte es mit Beginn der neuen Saison erlaubt sein, wieder Zuschauer zuzulassen, wird der Verein rechtzeitig informieren. Wahrscheinlich wird es dann, ähnlich wie beim Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim, ein Vorkaufsrecht für Mitglieder und Jahreskarteninhaber der Saison 2019/20 geben.

Titelfoto: Picture Point / Roger Petzsche

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: