Dynamo-Kapitän Sebastian Mai fällt mit Knieverletzung aus!

Dresden - Der nächste personelle Rückschlag für Dynamo Dresden! Kapitän Sebastian Mai (27) wird dem Team von Trainer Alexander Schmidt (52) vorerst fehlen.

Sebastian Mai (27) kann Dynamo auf unbestimmte Zeit auf dem Platz nicht mehr weiterhelfen.
Sebastian Mai (27) kann Dynamo auf unbestimmte Zeit auf dem Platz nicht mehr weiterhelfen.  © picture point/Sven Sonntag

Der Abwehrchef fällt wegen "einer Innenbandverletzung in seinem linken Knie bis auf Weiteres aus", wie die SGD am Mittwoch nach der Auswertung der MRT-Untersuchung bekannt gab.

Die Verletzung hatte er sich am 1. Mai beim 2:0-Auswärtssieg in Lotte gegen den KFC Uerdingen zugezogen. Mai war beim glücklichen 0:0 am gestrigen Dienstag in Paderborn gegen den SC Verl auf Krücken im Stadion zu sehen gewesen.

Der Innenverteidiger erklärte nach der Diagnose: "Leider kann ich der Mannschaft aufgrund meiner Verletzung vorerst nicht mehr auf dem Platz helfen. Ich werde die Jungs aber neben dem Feld mit vollem Einsatz weiter unterstützen, damit wir unser gemeinsames Ziel erreichen."

Sportgeschäftsführer Ralf Becker (50) sagte: "Der Ausfall von Basti ist in der Endphase der Saison natürlich umso bitterer, denn sowohl auf als auch neben dem Platz ist er als Kapitän ein wichtiger Spieler für unser Team. Wir wünschen ihm einen optimalen Heilungsverlauf. Einmal mehr ist nun das gesamte Team gefordert, sein Fehlen aufzufangen."

Besonders ärgerlich für den Defensivspieler mit Gardemaß (1,95 Meter groß): Er fiel bereits in der Hinrunde mit derselben Verletzung aus - nur im anderen, dem rechten Knie! Deshalb verpasste Mai fünf Pflichtspiele. Dazu fehlte er noch in weiteren fünf Begegnungen. Dreimal wegen einer Rotsperre, einmal wegen einer Gelbsperre und einmal wegen einer Erkältung.

Dynamo Dresden gibt den Ausfall von Sebastian Mai bekannt

Sebastian Mai muss bei Dynamo Dresden langsam wieder herangeführt werden

Sebastian Mai (27) humpelte in Paderborn beim Spiel gegen den SC Verl auf Krücken ins Stadion.
Sebastian Mai (27) humpelte in Paderborn beim Spiel gegen den SC Verl auf Krücken ins Stadion.  © picture point/Sven Sonntag

So oft wie gewünscht stand Mai daher nicht auf dem Rasen und hatte deshalb auch immer wieder mit sich selbst zu kämpfen. Er musste erstmal seinen Rhythmus finden.

Nun war er gerade auf dem Weg zu alter Form und dann wirft ihn diese neuerliche Verletzung zurück - das ist wirklich bedauerlich! Vermutlich wird er in der laufenden Saison nicht mehr zum Einsatz kommen.

Schließlich ist er durch mehrere ähnliche Verletzungen vorbelastet und muss nun ganz vorsichtig wieder herangeführt werden. Da aber nur noch vier Spiele ausstehen (sofern Dynamo nicht in die Relegation muss), ist es unwahrscheinlich, dass der gebürtige Dresdner im Saisonendspurt doch nochmal eingreifen kann.

In den nächsten Wochen sind daher besonders Tim Knipping (28) und Kevin Ehlers (20) gefragt: Das Innenverteidiger-Duo muss die Abwehrzentrale in den kommenden Partien zusammenhalten. Immerhin hielt die SGD in den vergangenen drei Auftritten jeweils die Null, auch wenn das gegen Verl vor allem Keeper Kevin Broll (25) zu verdanken war.

Mit dem FC Viktoria Köln kommt nun am Samstag (14 Uhr) ein spielstarker Gegner nach Dresden, der nicht zu unterschätzen ist.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0