Dynamos Lazarett lichtet sich, aber: Kapitän Mai & Co. für Paderborn noch kein Thema!

Dresden - Alexander Schmidt (52) ist eigentlich ein mutiger Mann. Vorsicht kennt er bei seiner Spielweise nicht, aber wenn es um Verletzungen geht, dann nimmt er das Risiko raus. Er hat aus dem Saisonstart von Dynamo Dresden gelernt.

Sebastian Mai (27) hat es sich auf dem Rasen gemütlich gemacht. Am Freitag wird er das auf der Tribüne des Rudolf-Harbig-Stadions tun, denn fürs Pokal-Spiel gegen den SC Paderborn ist der Dynamo-Kapitän noch nicht einsatzfähig.
Sebastian Mai (27) hat es sich auf dem Rasen gemütlich gemacht. Am Freitag wird er das auf der Tribüne des Rudolf-Harbig-Stadions tun, denn fürs Pokal-Spiel gegen den SC Paderborn ist der Dynamo-Kapitän noch nicht einsatzfähig.  © Lutz Hentschel

Patrick Weihrauch (27, Kreuzbandriss) und Sebastian Mai (27, Innenbandriss im Knie) sind in der Vorbereitung wieder normal ins Teamtraining eingestiegen und bekamen die volle Dosis - wohl zu zeitig.

Beide zogen sich Muskelfaserrisse zu. Außerdem erwischte es Kevin Ehlers (20) und Agyemang Diawusie (23) mit ähnlichen Muskel-Blessuren.

Alle vier konnten nicht mit ins Trainingslager fahren. Damals grübelte Schmidt und zog seine Lehren daraus.

Nach Krawallen rund um Dynamo-Spiel: Weitere Tatverdächtige stellen sich
Dynamo Dresden Nach Krawallen rund um Dynamo-Spiel: Weitere Tatverdächtige stellen sich

Jetzt ist das Quartett fit, trainiert wieder mit. Gleiches gilt auch für Justin Löwe (22), der sich im Camp die Schulter ausgekugelt hatte.

Aber der Trainer bremst: "Für das Pokalspiel gegen Paderborn sind sie alle noch kein Thema. Wir sind vorsichtig geworden, weil wir Lehrgeld gezahlt haben. Sie haben länger Aufbautraining betrieben, dann hatten Patrick und Sebastian Folge-Verletzungen."

Dynamo Dresden will ein Testspiel für Marco Hartmann organisieren

Von links: Neben Mai (27) müssen auch Kevin Ehlers (20) und Justin Löwe (22, mit Teammanagerin Marie Jenhardt, 31) das Pokalspiel als Zuschauer verfolgen.
Von links: Neben Mai (27) müssen auch Kevin Ehlers (20) und Justin Löwe (22, mit Teammanagerin Marie Jenhardt, 31) das Pokalspiel als Zuschauer verfolgen.  © Lutz Hentschel

Dies will der 52-Jährige nun vermeiden, die Spieler werden allesamt behutsam an das höchste Niveau herangeführt. Mai, Weihrauch und Diawusie werden wohl erst in Rostock ein Thema werden.

Von Ehlers (ebenfalls Muskelfaserriss) hat Schmidt gar nicht gesprochen, er wird wohl noch länger brauchen.

Hingegen wird bei Marco Hartmann (33) noch im August eine Entscheidung fallen, wie Schmidt ankündigt: "Wir wollen einfach sehen, ob er stabil bleibt. Es läuft alles noch über die Berufsgenossenschaft. Da gibt es Richtlinien, an die wir uns halten müssen. Er darf noch nicht voll alles mitmachen", so der Coach, der sich an den Ablaufplan der BG halten muss. "Ein Freundschaftsspiel ist für ihn noch nicht sinnvoll, was diese BG-Richtlinien betreffen."

Zurück im Dynamo-Training: Kevin Ehlers steht wieder auf dem Platz
Dynamo Dresden Zurück im Dynamo-Training: Kevin Ehlers steht wieder auf dem Platz

Sobald er dieses Testspiel bestreiten darf, wird Dynamo eins planen und für ihn in die Tat umsetzen.

Danach werden sich beide Seiten zusammensetzen und beraten, was am sinnvollsten für Hartmann und den Verein ist. Ausgang offen.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: