Dynamo-Verteidiger Claudio Kammerknecht erfüllt sich den nächsten Traum!

Dresden - So viele Träume, die derzeit für Claudio Kammerknecht (23) in Erfüllung gehen, das wäre ihm wohl in einem solchen nie eingefallen.

Claudio Kammerknecht (23, vorn) schwebt derzeit auf Wolke 7.
Claudio Kammerknecht (23, vorn) schwebt derzeit auf Wolke 7.  © Picture Point/Gabor Krieg

Erst sein Debüt für Dynamo Dresden im DFB-Pokal gegen den VfB Stuttgart und keine zwei Wochen später durfte er mit über 22.000 Fans sein erstes Saisontor bejubeln.

"Das Gefühl ist unbeschreiblich. Früher in der Sportschau hat man es immer gesehen: Tor und vor dem K-Block jubeln. Jetzt kann man es selber mal machen. Das war unfassbar!", so der Abwehrspieler nach dem 2:0-Heimsieg gegen den SC Verl.

Sein letztes Pflichtspieltor hatte er am 17. Februar 2021 unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen den FC 08 Homburg erzielt, umso mehr platzte es am Mittwochabend aus ihm heraus.

Dynamo-Coach Anfang ärgert sich: "Bayreuth hat uns den Schneid abgekauft!"
Dynamo Dresden Dynamo-Coach Anfang ärgert sich: "Bayreuth hat uns den Schneid abgekauft!"

"Tim (Knipping/d.R.) ist noch im Zweikampf und der Ball rutscht durch, mir in den Lauf. Ich habe einfach nur drauf geschossen und bin unfassbar glücklich, dass der Ball reingegangen ist", so der Innenverteidiger.

"Für den Kopf ganz wichtig, wenn man weiß, man kann Tore schießen, gewinnen und zu null spielen."

In Abwesenheit von Kevin Ehlers (21) hat Kammerknecht seine Chance genutzt. Nach seinem dritten Pflichtspiel für die SGD bleibt daher nur ein Fazit übrig: "Perfekter Abend bringt es auf den Punkt."

Titelfoto: Picture Point/Gabor Krieg

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: