Dynamo: Geimpft, getestet oder genesen! Fans dürfen zum Start ins Stadion

Dresden - So schnell sind vier Wochen Pause um! Die Aufsteiger sind am Donnerstag in die neue Saison gestartet. Am Uniklinikum begann Dynamo Dresden mit den sportmedizinischen Leistungstests.

Erstmals seit dem 31. Oktober 2020 dürfen am Samstag wieder Fans ins Stadion. !000 sind zum Trainingsauftakt erlaubt.
Erstmals seit dem 31. Oktober 2020 dürfen am Samstag wieder Fans ins Stadion. !000 sind zum Trainingsauftakt erlaubt.  © Lutz Hentschel

Offiziell ins Training startet der Zweitligist Samstag um 15 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion - mit Fans! Diese müssen geimpft, getestet oder von einer Corona-Erkrankung genesen sein.

Die rund fünfstündige Diagnostik, die dem Trainerteam um Cheftrainer Alexander Schmidt (52) vor dem Vorbereitungsstart wichtige Erkenntnisse über den individuellen körperlichen Zustand der Spieler liefert, ist von der DFL einmal jährlich vorgeschrieben.

"Diese Tests sind sehr wichtig für uns. Man hat bei der EM am dramatischen Vorfall mit Christian Eriksen gesehen, dass immer etwas passieren kann. Aber wenn man einmal komplett durchgecheckt wird und alles in Ordnung ist, startet man gleich mit einem besseren Gefühl in die Vorbereitung", erklärte Dynamo-Keeper Kevin Broll (25).

Dynamo und die gute 7! Schmidt noch ungeschlagen, Broll seit 642 Minuten ohne Gegentor
Dynamo Dresden Dynamo und die gute 7! Schmidt noch ungeschlagen, Broll seit 642 Minuten ohne Gegentor

Am Samstag darf er sich dann wieder zwischen die Pfosten stellen. Und das im Rudolf-Harbig-Stadion! Und das vor Fans!

Der Verein darf zum ersten Mal seit dem Heimspiel gegen den SV Meppen am 31. Oktober des Vorjahres wieder Zuschauer ins Wohnzimmer lassen.

1000 Zuschauer beim Trainingsauftakt von Dynamo Dresden im Rudolf-Harbig-Stadion erlaubt

Dynamo-Keeper Kevin Broll (25, r.) am gestrigen Donnerstag bei der sportmedizinischen Untersuchung am Uniklinikum in Dresden.
Dynamo-Keeper Kevin Broll (25, r.) am gestrigen Donnerstag bei der sportmedizinischen Untersuchung am Uniklinikum in Dresden.  © SGD/Dennis Hetzschold

Derzeit sind laut Hygienekonzept der SGD vorerst bis zu 1000 Zuschauerinnen und Zuschauer zugelassen. Gespräche mit dem Gesundheitsamt laufen, ob auch noch mehr möglich sind.

Achtung: Es dürfen ausschließlich Fans ins Stadion, die einen tagesaktuellen negativen Corona-Schnelltest, der in einem Testzentrum durchgeführt wurde, am Einlass vorweisen können.

Auch vollständig und nachweislich Geimpfte sowie nach einer Corona-Infektion Genesene dürfen rein - das wird wohl in der kommenden Saison eher Regel als Ausnahme werden.

Warum durften weniger Dynamo-Fans ins Stadion als im DFB-Pokal? Stadt weicht Antwort aus
Dynamo Dresden Warum durften weniger Dynamo-Fans ins Stadion als im DFB-Pokal? Stadt weicht Antwort aus

Die Stadiontore öffnen sich um 13.30 Uhr über den Stadionzugang West. Die kostenlosen Karten für die Westtribüne erhalten die Fans am heutigen Freitag zwischen 10 und 18 Uhr sowie am Samstag ab 10 Uhr im Kassenbereich am Stadion.

Alle, die eine Jahreskarte 2019/20 besaßen, können ebenfalls ab dem heutigen Freitag ab 10 Uhr im Onlineshop Tickets erwerben.

Pro Bestellung können maximal zehn Karten zur Bildung einer Infektionsgemeinschaft bestellt werden.

Titelfoto: SGD/Dennis Hetzschold

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: