Dynamo hat ein erfahrenes Team! Egal, ob Sararer kommt oder nicht

Dresden - Erfahrung braucht das Land! Um in der neuen Saison in der 2. Bundesliga bestehen zu können, sollte Dynamo Dresden eine Menge davon haben. Leute, die wissen, wie jene Spielklasse funktioniert.

Alexander Schmidt (52, l.) redet als Türkgücü-Coach auf Sercan Sararer (31) ein. Möglich, dass sich beide bei Dynamo wiedersehen.
Alexander Schmidt (52, l.) redet als Türkgücü-Coach auf Sercan Sararer (31) ein. Möglich, dass sich beide bei Dynamo wiedersehen.  © imago images/Eibner

Von den aktuell unter Vertrag stehenden Kickern gibt es reichlich davon. Auch einer der durch die Gerüchteküche wabernden Neuzugänge kann darauf verweisen.

Man musste vor dem letztlich entscheidenden Spiel daheim gegen Türkgücü München nur zwischen den Zeilen lesen, schon wusste man: SGD-Trainer Alexander Schmidt (52) ist ein Fan von Sercan Sararer (31).

Der Coach brachte den Stürmer nach länger anhaltenden Tiefs zurück in die Spur. Sararer war es auch, der im Hinspiel den 1:0-Siegtreffer für seinen Klub gegen Dynamo erzielte - Schmidts letzter Sieg als Türkgücü-Coach.

Vlachodimos-Schock! Der nächste Dynamo-Profi mit Kreuzbandriss
Dynamo Dresden Vlachodimos-Schock! Der nächste Dynamo-Profi mit Kreuzbandriss

Logisch, dass die Spuren nach einer möglichen Verstärkung mit einer Menge Erfahrung von der sächsischen in die bayerische Landeshauptstadt führen.

Auf 35 Bundesliga- und 129 Zweitligaspiele kann der in Nürnberg geborene Stürmer, er ist türkisch-spanischer Herkunft, zurückblicken.

Doch ehe Dynamo den 31-Jährigen unter Vertrag nehmen kann, muss der Verein wohl noch warten. Türkgücü zog eine Option im aktuellen Arbeitspapier, die Sararer bestreitet. Es geht vors Arbeitsgericht. Bevor das nicht geklärt ist, wird wohl nichts passieren.

Yannick Stark (30, Nummer 25) kickte mit Darmstadt in der 2. Liga auch gegen Dynamo.
Yannick Stark (30, Nummer 25) kickte mit Darmstadt in der 2. Liga auch gegen Dynamo.  © Lutz Hentschel

Yannick Stark, Chris Löwe oder Philipp Hosiner: Dynamo Dresdens Spieler haben viel Zweitliga-Erfahrung

Erfahrener Profi: Chris Löwe (32) spielte mit dem 1. FC Kaiserslautern in der 2. Bundesliga.
Erfahrener Profi: Chris Löwe (32) spielte mit dem 1. FC Kaiserslautern in der 2. Bundesliga.  © imago images/Thomas Frey

Doch auch ohne Sararer gibt es im Dynamo-Kader genügend Erfahrung. Nur vier haben noch nie 2. Liga gespielt - Kapitän Sebastian Mai (27), Paul Will (22), Pascal Sohm (29) und Panagiotis Vlachodimos (29). Die meisten Partien im Unterhaus hat Yannick Stark (30) auf dem Buckel - 186-mal lief er für den SV Darmstadt 98, TSV 1860 München und den FSV Frankfurt auf.

Ihm folgt Chris Löwe (32). Er bringt es auf 120 Einsätze für Dresden und den 1. FC Kaiserslautern. Er absolvierte zudem sieben Bundesliga-Partien für Borussia Dortmund, kam einmal in der Champions League zum Einsatz und lief 59-mal für Huddersfield Town in der Premiere League auf. Mehr Erfahrung geht kaum.

Das trifft ebenfalls auf Philipp Hosiner (31) zu: Sechsmal Champions League, achtmal Europa League, 15 Bundesliga-, 44 Zweitligaspiele und 116-mal 1. Liga in Österreich.

Dynamo äußert sich erstmals nach Buschmann-Aus
Dynamo Dresden Dynamo äußert sich erstmals nach Buschmann-Aus

Auch Patrick Weihrauch (27, 82 Einsätze) und Tim Knipping (28, 72 Partien) haben über Jahre Erfahrung im Unterhaus gesammelt.

Daran wird es also in der kommenden Saison nicht scheitern - egal, ob Sararer kommt oder nicht.

Titelfoto: imago images/Eibner

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: