Dynamo-Keeper Broll sprach sich für Proband Mitryushkin aus!

Dresden - Es war eine der Baustellen, die Dynamo Dresden bis zum Zweitliga-Auftakt dringend schließen musste - die der Nummer zwei im SGD-Tor. Und es hat sich bereits eine Lösung ergeben!

Dynamo-Keeper Kevin Broll (25, r.) musste gegen die heranstürmenden Hertha-Bubis einige Male in höchster Not klären.
Dynamo-Keeper Kevin Broll (25, r.) musste gegen die heranstürmenden Hertha-Bubis einige Male in höchster Not klären.  © Lutz Hentschel

Durch die Langzeitverletzung von Patrick Wiegers (31) und den Abgang von Stefan Kiefer (19) war der Platz hinter Kevin Broll (25) bisher noch frei. Seit gut einer Woche bot sich mit Anton Mitryushkin (25) ein Proband bei den Schwarz-Gelben an.

Der Russe stand zuletzt bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag, kann den Verein aber verlassen, wäre somit ablösefrei. Aber das war mittlerweile nicht das einzige Argument, was für den 1,89 m großen Keeper sprach.

Beim 3:1-Testspielsieg gegen Hertha BSC II stand aber erstmal die Nummer eins im Kasten. Und die hatte mehr zu tun, als ihr lieb war. Broll musste gleich ein paar mal gegen die durchbrechenden Berliner retten.

Dynamo Dresden: Schwarz-gelbe Joker stechen
Dynamo Dresden Dynamo Dresden: Schwarz-gelbe Joker stechen

"Wir haben sie zu oft eingeladen. Aber dass man was hält, ist super. Dass man der Mannschaft mit einem Zu-Null in die Kabine hilft, freut mich. Ist auch mein Job, Fehler auszubügeln, die die Mannschaft vor mir macht. Die Platzverhältnisse haben es auch nicht leicht gemacht - erst Fritz-Walter-Wetter, dann Wüste Sahara..."

Nach 45 Minuten hatte Broll seine Arbeit getan, konnte sich in der zweiten Halbzeit seinen künftigen Stellvertreter genau anschauen. Und auch der hielt ordentlich, war beim Gegentreffer aber ohne Chance.

Kevin Broll über Anton Mitryushkin: "Sieht auch wie ein Torwart aus, wenn er Bälle fängt"

Anton Mitryushkin (25) lieferte im Test gegen die Hertha eine solide Leistung ab, war beim Gegentreffer allerdings machtlos.
Anton Mitryushkin (25) lieferte im Test gegen die Hertha eine solide Leistung ab, war beim Gegentreffer allerdings machtlos.  © Lutz Hentschel

Broll lobte nachher: "Er macht einen guten Eindruck, hat das, was man als Torwart braucht. Ich wurde auch gefragt, habe meine Meinung dazu gegeben und finde ihn ganz anständig. Ein anständiger Junge", nennt Broll den gleichaltrigen Mitryushkin.

"Er macht einen guten Job und sieht auch wie ein Torwart aus, wenn er Bälle fängt. Ich kann nur Positives sagen. Das Weitere entscheidet die Regierung da oben."

Die sportliche Leitung hat Anton Wladimirowitsch Mitryushkin, wie er mit vollem Namen heißt, nun verpflichtet und mit einem Einjahresvertrag ausgestattet.

Dynamo bärenstark, Aue überrascht, Tasmania begeistert!
Dynamo Dresden Dynamo bärenstark, Aue überrascht, Tasmania begeistert!

Freut auch Trainer Alexander Schmidt (52), der schon nach dem Hertha-Spiel überzeugt war: "Ein guter Mann, würde ganz gut zur Mannschaft passen, auch charakterlich. Er wurde gut angenommen, macht im Training einen guten Eindruck, hat eine ordentliche Präsenz und Größe. Ich will nichts vorwegnehmen, aber man ist gerade in Verhandlungen..."

Nun wurde Vollzug gemeldet und die Baustelle geschlossen. Vielleicht darf sich der frühere russische U21-Nationaltorwart am Sonnabend (15 Uhr) im Rahmen des Trainingscamps in Heilbad Heiligenstadt bereits im Testkick mit Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig erneut beweisen.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: