Dynamo-Trio fällt aus, aber einer ist wieder zurück

Dresden - 19 Feldspieler und drei Torhüter konnte Dynamo-Trainer Markus Kauczinski Mittwochvormittag bei nochmal herrlichem Spätsommerwetter begrüßen. Drei fehlten beim Training: Robin Becker, Luka Stor und Pascal Sohm sind verletzt.

Kevin Ehlers (l.) trainiert wieder voll mit. Seine Sprunggelenksverletzung ist abgeklungen.
Kevin Ehlers (l.) trainiert wieder voll mit. Seine Sprunggelenksverletzung ist abgeklungen.  © Lutz Hentschel

Dafür ist Kevin Ehlers zurück. Der 19-Jährige kam Anfang September mit einer Muskelverletzung im Sprunggelenk vom Länderspiel der "U20" gegen Dänemark zurück, fiel für die ersten beiden Pflichtspiele aus. Seit dieser Woche steht "Ehle" wieder voll im Mannschaftstraining, er war ohne Einschränkungen mit von der Partie.

Bis es bei Justin Löwe soweit ist, wird es noch etwas dauern. "Leo" wurde im August an der Schulter operiert. Am Mittwoch lief er unterm Applaus seiner Kollegen zusammen mit Physiotherapeut Tobias Lange seine ersten Runden durchs neue Trainingszentrum. 

Die medizinische Abteilung um Lange hat derzeit alle Hände voll zu tun. Becker (Muskelfaserriss im linken Oberschenkel) und Stor (Bänderriss am rechten Sprunggelenk) fallen mehrere Wochen aus. "Verletzungen kommen nie zur richtigen Zeit, und ich hätte der Mannschaft auch in den kommenden Spielen gern auf dem Platz geholfen. Aber ich bin mir sicher, dass die Jungs unseren Weg auch ohne mich konsequent fortsetzen werden", sagte Robin Becker.

Sohm (Sprunggelenksprobleme) muss gegenwärtig eine Trainingspause einlegen und wird sich zu einer genaueren Abklärung noch mal bei Mannschaftsarzt Dr. Onays Al-Sadi vorstellen.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0