Dynamos Mission Klassenerhalt beginnt mit 22 Akteuren und Probespieler Mitryushkin

Dresden - Am heutigen Samstag vor vier Wochen hat Dynamo Dresden den Meisterpokal der 3. Liga in der Wiesbadener Brita-Arena in die Höhe gestreckt. Geschichte! Schnee von gestern!

Wird er die neue Nummer zwei hinter Kevin Broll? Anton Mitryushkin (25) stellt sich beim Probetraining vor. Er steht (noch) bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag.
Wird er die neue Nummer zwei hinter Kevin Broll? Anton Mitryushkin (25) stellt sich beim Probetraining vor. Er steht (noch) bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag.  © imago images/Kenny Beele

Jetzt erfolgt der Start der Mission Klassenerhalt der neuen Zweitliga-Saison 2021/22. Der Aufsteiger legt los! Um 15 Uhr lädt SGD-Trainer Alexander Schmidt (52) zum öffentlichen Start ins Rudolf-Harbig-Stadion ein.

Aller Voraussicht nach 22 Akteure werden den Einsteig vollziehen. Von den bisher drei Neuzugängen werden zwei dabei sein: Morris Schröter (25, FSV Zwickau) und Jong-min Seo (19, U19/Eintracht Frankfurt).

Der erst am Mittwoch vom SC Freiburg II verpflichtete Luca Herrmann (22) ist nach seiner Vertragsunterschrift erstmal in den Urlaub gedüst. Er steigt erst in der Woche nach dem Testspiel gegen die U23 von Hertha BSC ein, das am 26. Juni über die Bühne geht.

Heiße Spur nach Österreich: Hat Dynamo den Meier-Ersatz gefunden?
Dynamo Dresden Heiße Spur nach Österreich: Hat Dynamo den Meier-Ersatz gefunden?

Grund: Der 22-Jährige mit der Zweiten des SC Freiburg noch bis zum vergangenen Wochenende in der Regionalliga Südwest aktiv war, krönte das mit dem Drittliga-Aufstieg.

Dennoch können die 1000 Fans, die zugelassen sind, ein weiteres neues Gesicht bestaunen: Mit Anton Mitryushkin (25) wird sich ein Torwart im Probetraining beweisen.

Er gibt die Zweitliga-Richtung vor: Dynamo-Trainer Alexander Schmidt (52) bittet zur ersten Einheit.
Er gibt die Zweitliga-Richtung vor: Dynamo-Trainer Alexander Schmidt (52) bittet zur ersten Einheit.  © Lutz Hentschel
Sebastian Mai (27) kann beim Trainingsauftakt zumindest wieder Teile des Mannschaftstrainings mitmachen.
Sebastian Mai (27) kann beim Trainingsauftakt zumindest wieder Teile des Mannschaftstrainings mitmachen.  © Lutz Hentschel

Simon Gollnack kehrt nach halbjähriger Leihe zu Dynamo Dresden zurück und darf sich beweisen

Dynamos Eigengewächs Simon Gollnack (19) darf sich Alexander Schmidt (52) mit guten Leistungen aufdrängen.
Dynamos Eigengewächs Simon Gollnack (19) darf sich Alexander Schmidt (52) mit guten Leistungen aufdrängen.  © Lutz Hentschel

Der 25-jährige Russe steht derzeit bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag und kann seinen bisherigen Arbeitgeber in diesem Sommer ablösefrei verlassen.

Dynamo hätte auf dieser Position Bedarf, da Patrick Wiegers (31) nach seinem Kreuzbandriss noch einige Monate braucht und Stefan Kiefer (19, vorerst) keinen neuen Vertrag bekam.

Neben Wiegers werden auch die verletzten Robin Becker (24), Ransford Königsdörffer (19) fehlen, das Trio befindet sich noch in der Reha. Gleiches gilt für Marco Hartmann (33), der sich danach im Training für ein neues Arbeitspapier anbieten darf.

Dynamos Saisonstart geglückt, Aue defensiv stark, offensiv harmlos, BFC Dynamo grüßt von oben!
Dynamo Dresden Dynamos Saisonstart geglückt, Aue defensiv stark, offensiv harmlos, BFC Dynamo grüßt von oben!

Kapitän Sebastian Mai (27) wird nach überstandener Knieverletzung zum Trainingsauftakt bereits wieder weite Teile des Teamtrainings mitmachen können.

Gleiches trifft auf Patrick Weihrauch (27) zu. Auch er wird wieder mit dem Team trainieren, nachdem er bereits die Leistungstests am Donnerstag bestanden hat.

Noch eine Personalie gibt es zu vermelden: Simon Gollnack (19) kehrt nach einer halbjährigen Leihe aus der zweithöchsten Spielklasse Tschechiens von Usti nad Labem nach Dresden zurück. Der Stürmer aus dem eigenen Nachwuchs darf sich Trainer Schmidt anbieten.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: