Ex-Dynamo Thoelke schließt sich Drittligist an!

Saarbrücken - Personalrochade beim 1. FC Saarbrücken! Die Saarländer haben erst den Vertrag mit Innenverteidiger Christopher Schorch (31) aufgelöst und wenige Stunden später mit Bjarne Thoelke (28) direkt einen Nachfolger präsentiert.

Bjarne Thoelke (28) kam für Dynamo Dresden nur sechs Mal zum Einsatz, weil ihn Verletzungen ausbremsten.
Bjarne Thoelke (28) kam für Dynamo Dresden nur sechs Mal zum Einsatz, weil ihn Verletzungen ausbremsten.  © Imago Images / Robert Michael

Der frühere Abwehrspieler von Dynamo Dresden war seit dem Sommer vereinslos und hatte beim FCS ein Probetraining absolviert (TAG24 berichtete).

Dort überzeugte er die Verantwortlichen und erhielt einen Vertrag. Über die Dauer machte Saarbrücken bislang keine Angaben.

Dafür erklärte Sportdirektor Jürgen Luginger (53) auf Saarbrückens Facebook-Seite, weshalb man sich für den 1,91 Meter großen Defensivakteur entschieden hat: "Mit Bjarne Thoelke erhalten wir einen Spieler, der durch seine Zweikampfführung und Kopfballstärke besticht. Zusätzlich verfügt er über eine gute Physis und Grundschnelligkeit, die für die 3. Liga unabdingbar sind."

The trend is your friend? Nur Aue derzeit noch schlechter als Dynamo
Dynamo Dresden The trend is your friend? Nur Aue derzeit noch schlechter als Dynamo

Man kann für Thoelke nur hoffen, dass er diese unbestrittenen Fähigkeiten auch einbringen- und Schorch mit seiner Erfahrung ersetzen kann.

Schließlich fiel er in den vergangenen Jahren oft verletzt aus, was ihn eine größere Karriere kostete. Zuletzt kickte er in der österreichischen Bundesliga beim FC Flyeralarm Admira Wacker Mödling, wo er wegen eines Schien- und Wadenbeinbruchs allerdings nur 21 Mal in zwei Jahren spielte.

Seine Verletzungshistorie nahm bereits bei Dynamo ihren Anfang. Dort fiel er in der Saison 2012/13 mit zwei Bänderrissen im Sprunggelenk und Oberschenkelproblemen immer wieder aus und kam so nur auf sechs Einsätze für die SGD. Erst beim Karlsruher SC avancierte er wieder zum Stammspieler (34 Partien, ein Tor, zwei Vorlagen).

1. FC Saarbrücken stellt Bjarne Thoelke als Neuzugang vor

Zuvor löste der 1. FC Saarbrücken den Vertrag mit Christopher Schorch auf

Bjarne Thoelke feierte beim VfL Wolfsburg sein Bundesliga-Debüt unter Trainer Felix Magath

Beim Hamburger SV kam er anschließend wegen eines Innenbandrisses im Knie und eines Syndesmosebandanrisses nicht ein einziges Mal für die Profis zum Einsatz und zog nach Österreich weiter.

Wenn sein Körper mitgemacht hätte, wäre seine Karriere vermutlich ganz anders verlaufen.

Schließlich war er beim VfL Wolfsburg ein wertgeschätztes Talent und wurde vom damaligen Coach Felix Magath (67) am 15. Oktober 2011 auch erstmals in der Bundesliga eingesetzt. Beim 2:1-Sieg gegen den 1. FC Nürnberg stand er direkt in der Startelf. Anschließend kamen aber nur noch fünf Erstliga-Einsätze hinzu. Die langen Ausfallzeiten verhinderten bislang eine Rückkehr in Deutschlands Fußball-Eliteklasse.

Titelfoto: Imago Images / Robert Michael

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: