Ex-Dynamo Matthäus Taferner darf gegen Tottenham Hotspur ran

Dresden/Wolfsberg - Bis zum Sommer 2020 stand Matthäus Taferner (20) noch bei Dynamo Dresden unter Vertrag. Nächste Woche tritt er mit dem österreichischen Wolfsberger AC in der Zwischenrunde der Europa League gegen Jose Mourinho und Tottenham Hotspur an. Für den 20-Jährigen hat sich der Wechsel also gelohnt.

Vor gar nicht allzu langer Zeit trug Matthäus Taferner (20) noch das Dynamo-Wappen auf der Brust. Nun kickt er in der Europa League.
Vor gar nicht allzu langer Zeit trug Matthäus Taferner (20) noch das Dynamo-Wappen auf der Brust. Nun kickt er in der Europa League.  © Lutz Hentschel

Der Junge kam im Sommer 2019 von Wacker Innsbruck nach Dresden. Spielerisch ganz fein, optisch mit seiner Lockenmähne auffällig, aber schmächtig, schüchtern auf und neben dem Feld.

In Erinnerung blieb eine Szene am 2. Spieltag der Vorsaison beim 2:4 in Karlsruhe. KSC-Hüne Daniel Gordon köpfte eine Flanke weg und rammte Taferner beinahe quer übers Feld.

Vier Spiele, dann war Schluss. Erst wurde er zurück nach Innsbruck ausgeliehen, im Sommer nach Wolfsberg transferiert.

Bereut hat er sein Dresden-Abenteuer aber nicht: "Es war genau richtig, weil ich früh Auslandserfahrungen sammeln konnte, gesehen habe, wie es ist, wenn man in eine komplett neue Welt kommt", sagte er neulich der österreichischen Onlineplattform "weltfussball.at".

"Ich habe sehr interessante Menschen und Trainerpersönlichkeiten kennenlernen dürfen und sportlich eine gewisse Ruhe und Gelassenheit mitgenommen", so der 20-Jährige.

Dynamo spielt gegen Lübeck, Matthäus Taferner gegen Jose Mourinho

Ex-Dynamo Matthäus Taferner (l.) im Europa-League-Spiel gegen ZSKA Moskau, das er mit dem Wolfsberger AC gewann.
Ex-Dynamo Matthäus Taferner (l.) im Europa-League-Spiel gegen ZSKA Moskau, das er mit dem Wolfsberger AC gewann.  © imago images/ITAR-TASS

"Außerdem habe ich gelernt, wie man mit dem Druck von der Öffentlichkeit durch Fans und Medien umgeht, wenn es mal nicht so gut läuft", sagte der Mittelfeldspieler weiter über seine Zeit bei der SGD.

Mit dem WAC läuft es nun aber sehr gut für ihn. In der Gruppenphase der Europa League gewannen die Österreicher gegen Feyenoord Rotterdam und ZSKA Moskau.

Während sein Ex-Verein Dynamo also demnächst gegen den VfB Lübeck spielt, wenn das Wetter es überhaupt zulässt, wartet auf Taferner niemand Geringeres als Jose Mourinho.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0