Ex-Dynamo-Haudegen Dennis Erdmann verletzt!

Saarbrücken - Er fehlt dem 1. FC Saarbrücken beim FC Würzburger Kickers! Der FCS musste am Sonntag (Anpfiff war um 14 Uhr) auf Abwehr-Routinier Dennis Erdmann (30) verzichten.

Ex-Dynamo Dennis Erdmann (30, r.) fehlt dem 1. FC Saarbrücken vorläufig.
Ex-Dynamo Dennis Erdmann (30, r.) fehlt dem 1. FC Saarbrücken vorläufig.  © Lutz Hentschel

Der frühere Profi von Dynamo Dresden "hat sich eine Reizung im Kapselbereich seines Knies zugezogen", wie die Saarländer kurz vor Anpfiff der Partie erklärten.

Das ist bitter für die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat (49). Denn der "Earthman" war erst Mitte Juli wegen der Personalprobleme in der Innenverteidigung verpflichtet worden. Mit Bone Uaferro (29, Achillessehnenriss) und Steven Zellner (30, Außenmeniskuseinriss) fehlen die beiden Stammkicker auf dieser Position langfristig.

In Würzburg musste Saarbrücken nach Erdmanns Ausfall nun improvisieren, weil kein einziger gelernter Akteur für diese Position mehr zur Verfügung stand.

Vlachodimos-Schock! Der nächste Dynamo-Profi mit Kreuzbandriss
Dynamo Dresden Vlachodimos-Schock! Der nächste Dynamo-Profi mit Kreuzbandriss

So rückte der zentrale Mittelfeldspieler und Kapitän Manuel Zeitz (31) rechts ins Abwehrzentrum und Sechser Pius Krätschmer (24) links neben ihn. Das kann aber keine Dauerlösung sein.

Deshalb hofft man im Saarland nun auf eine schnelle Rückkehr des erfahrenen Haudegens, der in allen fünf Partien durchspielte und mit seiner Zweikampfstärke sowie Mentalität entscheidenden Anteil am guten Saisonstart mit zehn Punkten aus fünf Begegnungen (vor dem Würzburg-Duell) hatte.

Man darf gespannt sein, ob der FCS vor Ablauf der Transferperiode am 31. August noch einmal tätig wird und sich mit einem weiteren Innenverteidiger verstärkt. Wenn es die finanziellen Mittel hergeben, wäre das auf jeden Fall sinnvoll, denn verletzt sich ein weiterer Akteur, kann der Kader das nicht dauerhaft kompensieren.

Dennis Erdmann fehlt dem 1. FC Saarbrücken beim FC Würzburger Kickers

Erdmann stand in dieser Woche im Mittelpunkt eines vermeintlichen Rassismus-Eklats. Er soll beim Sieg gegen den 1. FC Magdeburg (2:1) mehrere Gäste-Akteure rassistisch beleidigt haben, wie unter anderem Ex-Dynamo Baris Atik (26) erklärte. Der "Earthman" und auch Saarbrücken haben diese Anschuldigungen von sich gewiesen und Erdmanns Ex-Verein ein klärendes Gespräch angeboten.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: