Ex-Dynamo Horvath wird zum Matchwinner in hitzigem Erstliga-Derby!

Linz (Österreich) - Sascha Horvath (25) erzielte am Sonntag beim oberösterreichischen Derby gegen den SV Ried das goldene Tor! Durch den 1:0-(1:0)-Sieg in der Raiffeisen Arena springt der LASK auf den zehnten Tabellenplatz.

Moment der Entscheidung: Sascha Horvath (25, r.) gelang der Treffer des Tages aus elf Metern.
Moment der Entscheidung: Sascha Horvath (25, r.) gelang der Treffer des Tages aus elf Metern.  © imago / GEPA pictures

Der ehemalige Kicker von Dynamo Dresden stand dabei direkt im Mittelpunkt: Nach einem schlimmen Stockfehler von Milos Jovicic (26) legte Husein Balic (25) den Ball quer auf Horvath, der aus sechs Metern eigentlich nur einschieben musste.

Allerdings warf sich Ried-Innenverteidiger Jovicic noch mit der Hand in den Schuss des 25-Jährigen. Folgerichtig gab es Elfmeter für die Linzer und der Serbe flog bereits früh mit einer Roten Karte vom Feld (3. Minute).

Für den anschließenden Strafstoß schnappte sich der Ex-SGD-Akteur höchstpersönlich die Kugel und verwandelte etwas glücklich zur 1:0-Führung (4.). Der frühere Bundesliga-Keeper Samuel Sahin-Radlinger (29) war noch mit den Fingerspitzen am halbhoch getretenen Elfer des Tempodribblers, aber das Leder flog trotzdem in die Maschen.

Für "Dixie" Dörner: Tolle Geste von Dynamo-Gegner Hannover 96!
Dynamo Dresden Für "Dixie" Dörner: Tolle Geste von Dynamo-Gegner Hannover 96!

In Überzahl kontrollierten die Gastgeber in der Folge das Match und hätten auch nachlegen können, doch der langjährige Ersatztorhüter von Hannover 96 stand wiederholt im Weg. So ging es mit dem knappen Vorsprung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel hätte sich das beinahe gerächt. In der 50. Minute sah Mittelfeldspieler Peter Michorl (26) nach einem unnötig harten Foul in der gegnerischen Hälfte die Ampelkarte und sorgte für den personellen Ausgleich.

Der einstige U21-Nationalspieler wurde bereits nach einer halben Stunde für ein rustikales Einsteigen gegen den Ehemann der Berliner Schauspielerin Sila Sahin-Radlinger (36) verwarnt.

Highlights der Partie zwischen LASK und SV Ried auf YouTube

Sascha Horvath und LASK zittern sich gegen den SV Ried zum Sieg

Sascha Horvath (25, l.) wechselte 2017 von Sturm Graz an die Elbe und verließ die SGD im Herbst 2020. (Archivfoto)
Sascha Horvath (25, l.) wechselte 2017 von Sturm Graz an die Elbe und verließ die SGD im Herbst 2020. (Archivfoto)  © Lutz Hentschel

Eine Viertelstunde vor Ende der Partie hatten die Wikinger aus Ried dann die Riesenchance zum Ausgleich. Abwehrmann Philipp Wiesinger (27) brachte Flügelstürmer Ante Bajic (26) im LASK-Strafraum zu Fall.

Nach der Kontrolle durch den VAR entschied Schiedsrichter Alexander Harkam (40) zugunsten des ehemaligen Jugendspielers von Wacker Burghausen und zeigte auf den Punkt (77.).

Doch die Mannschaft von Interimstrainer Andreas Wieland (38) kam glücklich davon. Spielmacher Stefan Nutz (29) vergab die grandiose Gelegenheit kläglich und jagte den Ball über den Kasten (78.).

Am Ende in Unterzahl: Dynamo zittert sich bei Hannover 96 zum Remis!
Dynamo Dresden Am Ende in Unterzahl: Dynamo zittert sich bei Hannover 96 zum Remis!

Anschließend brachte der Athletik-Sport-Klub die Führung über die Zeit und sackte die wichtigen drei Punkte in einer emotionsgeladenen Partie ein. Wo Derby draufstand, war auch Derby drin: Der Unparteiische verteilte insgesamt neun Gelbe Karten, dazu die beiden Platzverweise.

Für Ex-Dynamo Horvath, von 2017 bis 2020 kickt er an der Elbe, war es bereits der fünfte Saisontreffer in der österreichischen Bundesliga, dazu netzte er zweimal in der Europa Conference League und zweimal im ÖFB-Cup.

Nichtsdestotrotz steckt der LASK weiterhin mitten im Abstiegskampf, denn im deutschen Nachbarland bedeutet erst der sechste Platz den sicheren Klassenerhalt.

Ex-Dynamo-Dresden-Kicker Sascha Horvath entschied das Oberösterreich-Derby

Die Linzer empfangen am Donnerstag (18.45 Uhr) den HJK Helsinki, sind jedoch in Conference-League-Gruppe-A schon fürs Weiterkommen qualifiziert. Anschließend geht es am 18. Spieltag (Sonntag, 17 Uhr) in die Hauptstadt zu Austria Wien.

Titelfoto: imago / GEPA pictures

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: