Ex-Dynamo Josef Husbauer feiert großen Erfolg mit seinem Klub!

Dresden/Famagusta - Erst Markus Schubert (23), dann Josef Husbauer (31)! Der frühere zentrale Mittelfeldspieler von Dynamo Dresden hat mit Anorthosis Famagusta gegen Hapoel Beer Sheva gewonnen und ist in die Gruppenphase der Europa Conference League eingezogen.

Josef Husbauer (31) spielte von Mitte Januar bis Ende Juni 2020 bei Dynamo Dresden, stieg mit der SGD leider aus der 2. Bundesliga ab.
Josef Husbauer (31) spielte von Mitte Januar bis Ende Juni 2020 bei Dynamo Dresden, stieg mit der SGD leider aus der 2. Bundesliga ab.  © picture point/Sven Sonntag

Nach einem 0:0 im Hinspiel in Israel gewann der zypriotische Spitzenklub das zweite Aufeinandertreffen vor heimischer Kulisse mit 3:1 (1:1) und durfte am Ende jubeln.

Bei der Auslosung hatten Husbauer und sein Verein dann Glück. Mit der KAA Gent (Belgien), Partizan Belgrad (Serbien) und Flora Talinn (Estland) trifft Famagusta auf drei schlagbare Mannschaften.

Sofern sich der 21-malige tschechische Nationalspieler nicht verletzt oder einen krassen Leistungseinbruch hat, dürfte er in allen sechs Partien auflaufen. Schließlich ist er dank seiner Ruhe am Ball, Spielintelligenz und strategischen Fähigkeiten gesetzt.

Dynamo meldet sich eindrucksvoll zurück, Aue verbessert, aber weiter sieglos!
Dynamo Dresden Dynamo meldet sich eindrucksvoll zurück, Aue verbessert, aber weiter sieglos!

In der Vorsaison kam er auf 36 Partien (drei Tore und vier Vorlagen), gewann mit Famagusta den Pokal (Kypello Kyprou) dank eines 2:1-Sieges nach Verlängerung gegen Olympiakos Nikosia und trug seinen Teil zum Erreichen der Europa-League-Qualifikation bei.

Dort war der österreichische Vertreter SK Rapid Wien allerdings etwas zu stark und gewann das Hinspiel mit 3:0. Im Rückspiel demonstrierten Husbauer und sein Klub zwar, dass sie nicht zu unterschätzen sind, doch der 2:1-Erfolg war am Ende zu wenig, weshalb Famagusta in den Conference-League-Playoffs ran musste.

Highlights vom Euro-Conference-League-Playoff-Rückspiel Anorthosis Famagusta gegen Hapoel Beer Sheva

Josef Husbauer stieg mit Dynamo Dresden ab, spielt nun aber mit Anorthosis Famagusta international

Mittlerweile läuft Josef Husbauer (31, r.) seit Ende Juli 2020 für den zypriotischen Erstligisten Anorthosis Famagusta auf.
Mittlerweile läuft Josef Husbauer (31, r.) seit Ende Juli 2020 für den zypriotischen Erstligisten Anorthosis Famagusta auf.  © Lutz Hentschel

Für den Routinier eine schöne Sache, kann er sich an der Seite vom finnischen EM-Stammspieler Paulus Arajuuri (33) und dem nordirischen Nationalstürmer Kyle Lafferty (33) doch ein weiteres Mal auf europäischer Bühne beweisen.

Für Husbauer ist das bekanntlich nichts Neues, hat er doch schon 17 Euro-League- und zehn Champions-League-Quali-Einsätze in seiner Vita stehen, lief dazu auch 24-mal in der Europa League und fünfmal in der Königsklasse auf.

All diese Erfahrungen versuchte er im ersten Halbjahr 2020 auch bei Dynamo einzubringen. Und obwohl seine Klasse unübersehbar war, konnte er den Abstieg der Dresdner nicht verhindern.

Dynamo-Noten gegen Werder Bremen: Fünf Spieler bekommen die Höchstwertung!
Dynamo Dresden Dynamo-Noten gegen Werder Bremen: Fünf Spieler bekommen die Höchstwertung!

Husbauer wurde damals erst von einem grippalen Infekt und später von Sprunggelenksproblemen ausgebremst, weshalb er nur auf zehn Spiele (ein Tor, eine Vorlage) für die Schwarz-Gelben kam und seine Führungsrolle in den vielen Englischen Wochen nach der Corona-Quarantäne nicht ganz ausfüllen konnte.

Durch den Abstieg gelang es Dynamo nicht, ihn zu halten, weshalb der Spieldenker erst zu seinem Stammverein SK Slavia Prag zurückkehrte und dann ablösefrei nach Zypern abgegeben wurde, wo er nun wieder zu den Leistungsträgern zählt.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: