Ex-Dynamo Sascha Horvath entwickelt sich in Österreich zum Torjäger!

Linz - Wer hätte das gedacht? Sascha Horvath (25) zeigt sich in Österreich treffsicher und erzielte am Sonntag bereits sein fünftes Saisontor!

Sascha Horvath (25, l.) bejubelt sein erstes Tor für seinen neuen Verein Linzer ASK.
Sascha Horvath (25, l.) bejubelt sein erstes Tor für seinen neuen Verein Linzer ASK.  © imago images/GEPA pictures

Beim 3:1-Heimsieg des Linzer ASK gegen den FC Admira Wacker Mödling schoss der frühere Wirbelwind von Dynamo Dresden das zwischenzeitliche 2:1, seine erste Bude für seinen neuen Klub!

Feststeht: Der 1,68 Meter kleine Dribbelkünstler ist noch nie so gut in eine Spielzeit gestartet! Nach wettbewerbsübergreifend zwölf Partien hat Horvath neben seinen fünf Buden auch noch zwei Vorlagen gegeben - für zwei verschiedene Vereine.

Zu Beginn stand er noch beim TSV Hartberg unter Vertrag, machte dann jedoch von seiner Ausstiegsklausel Gebrauch und schloss sich kurz vor Ablauf der Transferperiode für 400.000 Euro Ablöse dem LASK an, mit dem er nun sogar in der Europa Conference League spielt.

Dynamo in Zukunft mit Großinvestor? Becker: "Haben ehrgeizige Ziele, aber..."
Dynamo Dresden Dynamo in Zukunft mit Großinvestor? Becker: "Haben ehrgeizige Ziele, aber..."

Dort gewann man am 1. Spieltag der Gruppenphase mit 2:0 beim finnischen Meister HJK Helsinki, woran er mit einem Assist seinen Anteil hatte.

In der österreichischen Bundesliga selbst hat die Mannschaft von Trainer Andreas Wieland (38) Probleme und sammelte in neun Partien lediglich zehn Punkte.

Highlights von LASK gegen FC Admira Wacker Mödling

Ex-Dynamo Sascha Horvath braucht für den nächsten Karriereschritt vor allem Konstanz

Sascha Horvath (25) absolvierte für Dynamo Dresden 50 Partien, konnte aber nur phasenweise überzeugen.
Sascha Horvath (25) absolvierte für Dynamo Dresden 50 Partien, konnte aber nur phasenweise überzeugen.  © Lutz Hentschel

Deshalb war der Erfolg am Sonntag gegen Mödling auch so wichtig. Ohne diesen Dreier bzw. wenigstens ein Remis hätte sich der LASK am Tabellenende wiedergefunden. Doch nun steht man auf Rang sechs von zwölf und kann etwas beruhigter in die anstehenden Partien gehen.

Dabei kommt es auch weiterhin auf Horvath an, der mit seiner Technik und Quirligkeit die entscheidenden Impulse in der Offensive setzen kann. Ob er sein unbestritten großes Potenzial allerdings konstant abrufen wird, müssen die kommenden Monate zeigen.

Seine Inkonstanz kennen Dynamo-Fans aus der Vergangenheit nämlich nur zu gut. Horvath absolvierte für die SGD zwischen 2017 und 2020 insgesamt 50 Spiele, traf aber lediglich zweimal und legte sechsmal auf.

Couragierter Auftritt, aber Dynamo verliert auf Schalke deutlich
Dynamo Dresden Couragierter Auftritt, aber Dynamo verliert auf Schalke deutlich

Mit der Robustheit in der 2. Bundesliga hatte der Flügelflitzer immer wieder erkennbare Probleme, auch in Sachen Effizienz war er nicht unbedingt ganz vorne mit dabei. So konnte er seine Fähigkeiten in Deutschland nur teilweise einbringen.

Doch seit seiner Rückkehr in die Heimat läuft es wieder besser für ihn. Er war in Hartberg Stammkraft und Leistungsträger, ist nun auch beim LASK gesetzt, kann sich in nationalen und internationalen Begegnungen weiterentwickeln und reifen.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: