Jannis Nikolaou verlässt Dynamo und spielt weiter 2. Bundesliga

Dresden - Jannis Nikolaou verlässt die SG Dynamo Dresden. Nach dem Abstieg der Schwarz-Gelben aus der 2. Bundesliga, bleibt der 26-Jährige in dieser Spielklasse und läuft in der Spielzeit 2020/21 für Eintracht Braunschweig auf.

Jannis Nikolaou war im Sommer 2018 nach Dresden gewechselt.
Jannis Nikolaou war im Sommer 2018 nach Dresden gewechselt.  © Robert Michael/dpa-Pool/dpa

"Jannis Nikolaou hat von Anfang an offen mit uns kommuniziert und ist mit seinem Wechselwunsch auf uns zu gekommen. Wir bedauern seine Entscheidung, haben bei dieser Personalie jetzt aber zumindest Planungssicherheit", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker, wie der Abgang zustande kam.

Der flexible Defensivmann macht dabei von einer vertraglich fixierten Ausstiegsklausel Gebrauch. 

Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart.

Sebastian Mai nicht suspendiert! Dynamo ärgert sich über Facebook-Fake
Dynamo Dresden Sebastian Mai nicht suspendiert! Dynamo ärgert sich über Facebook-Fake

In Braunschweig erhält der entweder in Abwehr oder Mittelfeldzentrale einsetzbare Deutsch-Grieche einen Vertrag bis 2023.

Der Allrounder war laut Eintracht-Homepage "absoluter Wunschspieler" vom neuen Trainer Daniel Meyer, der Nachfolger von Coach Marco Antwerpen wird, dessen Vertrag trotz Aufstiegs nicht verlängert wurde.

Eintracht Braunschweig verkündet den Neuzugang Jannis Nikolaou auf Instagram

So gibt Dynamo Dresden den Abgang von Jannis Nikolaou bekannt

Nikolaou war im Sommer 2018 für vermutlich 250.000 Euro von den Würzburger Kickers zu Dynamo gewechselt. In der abgelaufenen Spielzeit lief er in 30 Liga-Spielen für die SGD auf. Dabei gelangen ihm 3 Saisontore, unter anderem ein Doppelpack gegen den FC St. Pauli (Endstand 3:3) und eine Vorlage.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: