Erlösung für Justin Eilers! Ex-Dynamo erzielt endlich sein erstes Saisontor

Dresden/Verl - Grenzenlose Erleichterung bei Justin Eilers (32)! Der Ex-Aufstiegsheld von Dynamo Dresden erzielte am Samstag sein erstes Pflichtspieltor seit dem 12. Mai 2018.

Justin Eilers (32, l.) traf am Samstag gegen den 1. FC Saarbrücken per Kopf zum 1:3-Ehrentreffer für den SC Verl.
Justin Eilers (32, l.) traf am Samstag gegen den 1. FC Saarbrücken per Kopf zum 1:3-Ehrentreffer für den SC Verl.  © imago images/Eibner

Beim Stand von 0:3 seines SC Verl gegen den 1. FC Saarbrücken wurde der pfeilschnelle Angreifer in der 64. Minute eingewechselt - es war sein erster Einsatz überhaupt in diesem Jahr!

Zuvor hatte "Eile" wegen einer Muskelverletzung lange gefehlt. Doch in der 88. Minute sollte er sich nach dieser Leidenszeit endlich mal wieder mit einem Treffer belohnen. Er köpfte eine Flanke von Linksverteidiger Lars Ritzka zum 1:3-Endstand in die Maschen.

Zwar musste er mit der Drittliga-Überraschungsmannschaft eine Pleite und im Kampf um die Aufstiegsplätze einen herben Dämpfer gegen einen direkten Konkurrenten hinnehmen, kann nun aber gestärkt und mit neuem Selbstvertrauen ins letzte Saisondrittel gehen.

Schließlich dürfte nach diesem erlösenden Tor eine zentnerschwere Last von ihm abgefallen sein, weshalb man hoffen kann, dass er nun wieder leichtfüßiger auftreten kann.

Bislang spielt Eilers nämlich nur eine kleine Nebenrolle beim SCV, was auch an der starken Konkurrenzsituation liegt. Im Mittelsturm ist Routinier Zlatko Janjic (34, 21 Einsätze, 13 Tore, fünf Vorlagen) unumstritten. Er wird von Kasim Rabihic (28, 23 Partien, fünf Treffer, acht Assists) und Aygün Yildirim (25, 23 Partien, zehn Buden, vier Vorlagen) flankiert. Gemeinsam bilden sie ein schwer ausrechenbares und eingespieltes Trio.

Zusammenfassung der Drittliga-Partie SC Verl gegen 1. FC Saarbrücken

Justin Eilers erzielte für den SC Verl den 1:3-Ehrentreffer gegen den 1. FC Saarbrücken

Justin Eilers freut sich über sein erstes Tor nach über 900 Tagen

Justin Eilers muss sich seine Einsätze beim SC Verl hart erarbeiten

Für Dynamo Dresden erzielte Justin Eilers zwischen 2014 und 2016 46 Tore in 81 Einsätzen und gab zudem noch zehn Vorlagen.
Für Dynamo Dresden erzielte Justin Eilers zwischen 2014 und 2016 46 Tore in 81 Einsätzen und gab zudem noch zehn Vorlagen.  © Lutz Hentschel

An den gesetzten Angreifern ist Eilers bisher noch nicht vorbeigekommen. Ohnehin wurde er lediglich sechsmal eingewechselt und hat in dieser Spielzeit erst 81 Minuten auf dem Feld gestanden. Da sein Vertrag am 30. Juni ausläuft, wird er nun wohl zusätzlich motiviert sein und um eine Verlängerung kämpfen.

Denn eine wertvolle Kader-Alternative ist er trotz seiner Verletzungsanfälligkeit aufgrund seiner Erfahrung und Fähigkeiten allemal. Das sieht offenbar auch Trainer Guerino Capretti (39) so, der mit Berkan Taz (22), Leandro Putaro (24) und Patrick Schikowski (28) allerdings auch einige weitere Alternativen hat.

Deshalb muss Eilers wirklich alles geben, um wenigstens als Joker zum Einsatz zu kommen und sich so für mehr zu empfehlen. Wenn er noch einmal an seine alte Form aus Dynamo-Zeiten herankommt, kann er das auf jeden Fall schaffen.

Schließlich traf "Eile" zwischen 2014 und 2016 satte 46 Mal in 81 Begegnungen und gab obendrauf noch zehn Assists. Anschließend kam er jedoch - auch verletzungsbedingt - nie wieder an diese Verfassung heran.

Vielleicht klappt es ja in den kommenden Wochen beim SC Verl?

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0