Dynamo-Nachholer gegen Wehen Wiesbaden steht: Englische Woche im Februar!

Dresden - Der Nachholtermin steht! Das aufgrund der Corona-Fälle im Team der SG Dynamo Dresden abgesagte Drittliga-Spiel gegen den SV Wehen Wiesbaden wurde nun neu terminiert. Am 10. Februar steigt der Nachholer gegen die Hessen.

Sebastian Mai (27, l.), Philipp Hosiner (31, M.) und Pascal Sohm (29, r.) wissen nun, wann der Nachholer gegen den SV Wehen Wiesbaden steigt.
Sebastian Mai (27, l.), Philipp Hosiner (31, M.) und Pascal Sohm (29, r.) wissen nun, wann der Nachholer gegen den SV Wehen Wiesbaden steigt.  © Lutz Hentschel

Am Mittwoch gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nun den neuen Termin bekannt.

Wie die Dynamos auf ihrer Website mitteilen, soll die vom 19. Spieltag noch ausstehende Partie am Mittwoch, den 10. Februar, um 19 Uhr im Dresdner Rudolf-Harbig-Stadion ausgetragen werden.

Somit steigt das Duell der beiden Zweitliga-Absteiger gut dreieinhalb Wochen nach der eigentlich geplanten Ansetzung.

Dynamo meldet sich eindrucksvoll zurück, Aue verbessert, aber weiter sieglos!
Dynamo Dresden Dynamo meldet sich eindrucksvoll zurück, Aue verbessert, aber weiter sieglos!

Für die Dynamos ergibt sich somit Anfang des kommenden Monats eine (weitere) englische Woche.

Wiesbaden-Spiel zwischen Ost-Kracher gegen den 1. FC Magdeburg und der Lübeck-Partie

Der positive Corona-Test von unter anderem Trainer Markus Kauczinski (50) sorgte für die Absage des Spiels gegen Wiesbaden.
Der positive Corona-Test von unter anderem Trainer Markus Kauczinski (50) sorgte für die Absage des Spiels gegen Wiesbaden.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Nach dem Ost-Derby beim 1. FC Magdeburg am 6. Februar, steht vier Tage später der Nachholer an, ehe es weitere vier Tage danach zum Heimspiel gegen Aufsteiger VfB Lübeck kommt.

Die ursprünglich auf den 16. Januar terminierte Partie der Schwarz-Gelben gegen die Wiesbadener wurde aufgrund zweier positiver Corona-Tests im Team der SGD zunächst abgesagt.

Einer der beiden positiv getesteten Personen war Dynamo-Coach Markus Kauczinski (50), welcher Anfang dieser Woche in Krankenhaus eingeliefert werden musste (TAG24 berichtete).

Dynamo-Coach Alexander Schmidt über Robin Becker: "Er ist ein brutaler Fighter!"
Dynamo Dresden Dynamo-Coach Alexander Schmidt über Robin Becker: "Er ist ein brutaler Fighter!"

Dem 50-Jährigen soll es allerdings wieder gut gegen Gegen die Wiesbadener dürfte er im Februar entsprechend auch wieder an der Seitenlinie der Dynamos vorzufinden sein.

Nach der bitteren 0:1-Schlappe gegen den SV Waldhof Mannheim, müssen die Dresdner nun schon bestenfalls am Freitag wieder in die Spur finden.

Um 19 Uhr empfangen die Kauczinski-Schützlinge nämlich die "kleinen Bayern" im Rudolf-Harbig-Stadion. Um 19 Uhr gilt es dann die bittere Mannheim-Pleite aus den Kleidern zu schütteln und gegen den Vorjahresmeister der 3. Liga einen Dreier zu holen.

Nicht dabei sind auf jeden Fall die rotgesperrten Sebastian Mai (27) und Kevin Ehlers.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: