Dynamo-Fans müssen stark sein! Corona macht Anhängern Strich durch Rechnung

Dresden - Für die Anhänger von Dynamo Dresden heißt es in diesen schweren Wochen einmal mehr: stark sein! Wer auf Dauerkarten hofft, wird enttäuscht. Aktuell ist es laut Angaben des Klubs nicht möglich, diese den Fans anzubieten.

Wer unter den Anhängern von Dynamo Dresden aktuell auf Dauerkarten für die kommende Saison hofft, wird enttäuscht.
Wer unter den Anhängern von Dynamo Dresden aktuell auf Dauerkarten für die kommende Saison hofft, wird enttäuscht.  © Robert Michael/dpa-Pool/dpa

"Aufgrund der momentan noch unklaren Situation rund um die Entwicklungen der Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten für Großveranstaltungen mit Zuschauern, wird Dynamo Dresden aktuell keinen Dauerkartenverkauf durchführen", erklären die Verantwortlichen.

Man verfolge jedoch die "Überlegungen des sächsischen Gesundheitsministeriums zu weiteren geplanten Lockerungen im gesellschaftlichen Leben, die auch den Fußball betreffen", aufmerksam, heißt es auf der Vereinsseite weiter.

Darüber hinaus werde zum aktuellen Zeitpunkt seitens des Klubs natürlich an einem so wichtigen "Hygienekonzept für mögliche Heimspiele im Rudolf-Harbig-Stadion" aktiv gearbeitet, das es den Dynamo-Fans ermöglichen könnte, die Spiele der eigenen Mannschaft endlich wieder vor Ort zu erleben und nicht nur vor dem heimischen TV.

Es sei allerdings derzeit "noch nicht abzusehen, wie sich die Situation rund um den Mitte September geplanten Saisonstart darstellt", weshalb ein Verkauf aktuell nicht möglich ist. 

Sollten neue Informationen vorliegen oder sich die Gegebenheiten ändern, werde reagiert.

Es wird betont, dass "ab dem Zeitpunkt, an dem Dauerkarten wieder im gewohnten Rahmen angeboten werden können", die entsprechenden Inhaber der Dauerkarten der abgelaufenen Spielzeit, die mit dem Abstieg in die 3. Liga ein enttäuschendes Ende gefunden hatte, "selbstverständlich und wie üblich" ein etwaiges Vorkaufsrecht erhalten.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0