Zweiter Neuzugang: Dynamo angelt sich Yannick Stark

Dresden - Am Dienstag hat sich Dynamo Dresden den zweiten Neuzugang für die Saison 2020/21 geangelt. Vom SV Darmstadt 98 kommt Mittelfeldspieler Yannick Stark (29) zur SGD.

Yannick Stark (r.) verlässt den Zweitliga-Klub SV Darmstadt 98 und wechselt zum Drittligisten Dynamo Dresden.
Yannick Stark (r.) verlässt den Zweitliga-Klub SV Darmstadt 98 und wechselt zum Drittligisten Dynamo Dresden.  © Uwe Anspach/dpa

Der 29-Jährige erhält bei den Schwarz-Gelben einen Zweijahresvertrag bis 2022 mit der Option auf Verlängerung und wird künftig mit der Rückennummer 5 auflaufen.

"Yannick Stark ist ein echter Führungsspieler, der über viele Jahre Zweitliga-Erfahrung verfügt und nicht zuletzt in der vergangenen Saison in Darmstadt zum Stammpersonal gehörte. Wir erwarten uns von ihm, dass er unserer Mannschaft in der Zentrale Stabilität verleiht und freuen uns, dass wir mit ihm einen Spieler verpflichten konnten, der die Qualität besitzt, das Team als Ganzes zu verbessern", freut sich Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker über den neuen Mittelfeldmotor für die Zentrale.

"Mir hat es imponiert, wie sich Dynamos Verantwortliche um mich bemüht haben und welch klaren Plan der Verein verfolgt. Außerdem waren die Spiele in Dresden für mich immer absolute Highlight-Spiele. Die Atmosphäre im Rudolf-Harbig-Stadion ist eine ganz besondere. Die Aufgabe bei Dynamo reizt mich sehr. Ich möchte mich jetzt schnellstmöglich in die Mannschaft integrieren, als wichtiger Teil des Teams vorangehen und Verantwortung übernehmen", fand der 29-Jährige nach seiner Vertragsunterschrift in Dresden lobende Worte.

In der Saison 2019/20 stand Stark 28 Mal für die Darmstädter auf dem Rasen, erzielte dabei ein Tor und bereitete einen Treffer vor.

Dynamo Dresden verkündet den Transfer von Yannick Stark auf Instagram

SV Darmstadt 98 verabschiedet Yannick Stark mit einem Best-of-Video

Mit Yannick Stark und Tim Knipping stärkt Dynamo Dresden die Defensive

Yannick Stark durchlief die Jugendmannschaften von Eintracht Frankfurt ab der U16, ehe er zum MSV Duisburg wechselte. Im Profi-Bereich spielte der Mann mit der markanten Haarpracht, den eine gute Schusstechnik auszeichnet, für den MSV Duisburg, den TSV 1860 München, den FSV Frankfurt und zuletzt für den SV Darmstadt 98. Der defensive Mittelfeldspieler ist der zweite Neuzugang der Dresdner. 

Am Montag hatte Dynamo bereits die Verpflichtung von Innenverteidiger Tim Knipping gemeldet, der aus Regensburg nach Elbflorenz wechselt.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema Dynamo Dresden:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0