U-Nationalteam: Beförderung für Dynamo-Stürmer Ransford Königsdörffer!

Dresden - Große Ehre für Ransford Königsdörffer (19)! Nachdem Dynamo Dresdens pfeilschneller Stürmer in die deutsche U20-Nationalmannschaft berufen wurde, erhielt er nun eine Beförderung.

Große Freude: Ransford Königsdörffer (19, r.) darf sich Anfang September bei der deutschen U21-Nationalelf beweisen.
Große Freude: Ransford Königsdörffer (19, r.) darf sich Anfang September bei der deutschen U21-Nationalelf beweisen.  © Lutz Hentschel

Trainer Stefan Kuntz (58) holte ihn in sein U21-Aufgebot. Nun steht der SGD-Angreifer dicht vor seinem Debüt für die DFB-Junioren. Er wurde zwar einst für die U16 nominiert, kam damals jedoch nicht zum Einsatz.

Das dürfte diesmal anders aussehen und ist schlichtweg verdient. Denn seit seinem Wechsel im Sommer 2019 aus der U19 von Hertha BSC in die A-Jugend der Schwarz-Gelben hat sich Königsdörffer prächtig entwickelt.

Er wurde auf Anhieb Leistungsträger und überzeugte dort mit 17 Toren und acht Vorlagen in 19 Einsätzen.

Wegen 2G-Regelung: Dynamo-Fanszene fährt nicht mit nach St. Pauli
Dynamo Dresden Wegen 2G-Regelung: Dynamo-Fanszene fährt nicht mit nach St. Pauli

Mit seiner Dynamik, Technik und Geschwindigkeit war er für die wenigsten Gegenspieler zu halten, was natürlich auch den Verantwortlichen nicht verbogen blieb. So feierte er am 20. Dezember 2019 sein Profidebüt für die Dresdner.

Coach Markus Kauczinski (51) wechselte ihn in der 68. Minute für einen weiteren Ex-Herthaner ein: Patrick Ebert (34). Im Saisonfinish durfte er regelmäßig als Joker ran, ehe ihm nach dem Abstieg in die 3. Liga der Durchbruch glückte.

2020/21 war Königsdörffer nicht nur Stammkraft, er steuerte in 32 Liga-Einsätzen auch noch sieben Tore und vier Vorlagen bei. Auch in der laufenden Spielzeit ist er gesetzt, aber noch ein Stück weit von seinem Leistungslimit entfernt und gewöhnt sich gerade noch an das höhere Niveau in der 2. Bundesliga.

Ransford Königsdörffer wurde für das deutsche U21-Nationalteam nominiert

Ransford Königsdörffer trifft bei der U21 auf Sebastian Mais Bruder Lars Lukas

Lars Lukas Mai (21, r.), Bruder von Dynamo Dresdens Kapitän Sebastian (27), wurde ebenfalls in die U21-Nationalmannschaft berufen.
Lars Lukas Mai (21, r.), Bruder von Dynamo Dresdens Kapitän Sebastian (27), wurde ebenfalls in die U21-Nationalmannschaft berufen.  © Lutz Hentschel

In Rostock bereitete er jedoch die Führung durch Heinz Mörschel (24) mit seinem von Markus Kolke (31) abgewehrten Schuss vor. Dass er noch mehr Potenzial besitzt, ist unbestritten, weshalb man gespannt sein darf, wie sich der vielseitig einsetzbare Offensivwirbler bei Kuntz einfügt.

Mit unter anderem Youssoufa Moukoko (16, Borussia Dortmund), Angelo Stiller (20, TSG 1899 Hoffenheim), Jonathan Burkardt (21, 1. FSV Mainz 05), Yannik Keitel (21, SC Freiburg) und Armel Bella Kotchap (19, VfL Bochum) sind auch einige große Talente aus der 1. Bundesliga dabei.

Außerdem trifft Königsdörffer bei der U21 auf den Bruder seines Vereinskapitäns: Lars Lukas Mai (21, SV Werder Bremen) findet sich ebenfalls im Kader wieder, obwohl er bei den Grün-Weißen momentan nur Ersatz ist.

Dynamo reagiert auf Personalnot: Aus der Bundesliga bekannter Dribbler spielt vor
Dynamo Dresden Dynamo reagiert auf Personalnot: Aus der Bundesliga bekannter Dribbler spielt vor

Doch der Bruder von Sebastian Mai (27) gilt als eines der größten Innenverteidiger-Talente seines Jahrgangs, was er in den folgenden Länderspielen unter Beweis stellen und im Idealfall mit neuem Selbstvertrauen zurück nach Bremen reisen kann.

U21-Europameister-Trainer Stefan Kuntz (58) hat Ransford Königsdörffer (19) in seine Auswahl befördert.
U21-Europameister-Trainer Stefan Kuntz (58) hat Ransford Königsdörffer (19) in seine Auswahl befördert.  © dpa/Marton Monus

Ihm, vor allem aber Königsdörffer dürfte diese Reise mit dem DFB-Team viel bedeuten, ist sie doch auch ein Zeichen der Anerkennung jahrelanger harter Arbeit.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: