Vertrag aufgelöst: Vasil Kusej hat bei Dynamo keine Zukunft mehr

Dresden - Der Youngster verlässt Dynamo Dresden endgültig. Die SGD hat den Vertrag mit Vasil Kusej (22) aufgelöst. Die Trennung erfolgte laut einer Pressemitteilung in beiderseitigem Einvernehmen.

Vasil Kusej (22) wird nicht mehr für Dynamo spielen. Er kann sich einen neuen Klub suchen.
Vasil Kusej (22) wird nicht mehr für Dynamo spielen. Er kann sich einen neuen Klub suchen.  © Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

"Nach einigen Gesprächen sind wir zu dem Schluss gekommen, dass es für alle Beteiligten jetzt das Beste ist, die Zusammenarbeit an dieser Stelle nicht weiter fortzusetzen. Wir bedanken uns bei Vasil Kušej für seine Zeit bei der SGD und wünschen ihm auf seinem weiteren Weg sowohl privat als auch beruflich alles Gute und größtmöglichen Erfolg", meinte Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

Kusej stand seit 2015 bei Dynamo unter Vertrag und kam vornehmlich in den Jugendmannschaften zum Einsatz, wo er seine Torgefahr durchaus unter Beweis stellte.

In der vergangenen Saison wurde der Stürmer an seinen Heimatverein FK Usti nad Labem ausgeliehen, konnte dort jedoch in 27 Pflichtspielen nur zwei Tore erzielen und nicht richtig überzeugen.

Ein Pflichtspiel für die schwarz-gelben Profis absolvierte der 22-Jährige frühere tschechische Junioren-Auswahlspieler bisher nicht.

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: