Weihnachtliche Auktion bei Dynamo Dresden: Erlös geht an die Kinder!

Dresden - Die SG Dynamo Dresden hat 1024,86 Euro bei ihrer Weihnachtskaution eingenommen.

Leere Ränge im Rudolf-Harbig-Stadion. Die SGD versteigerte Gegenstände eines Geisterspiels.
Leere Ränge im Rudolf-Harbig-Stadion. Die SGD versteigerte Gegenstände eines Geisterspiels.  © Lutz Hentschel

Das Geld kommt zu gleichen Teilen der Kinderarche Sachsen und dem Albert Schweitzer Kinderdorf in Steinbach für einen neuen Fußballrasen zugute.

Angeboten hatte der Verein bei drei Auktionen Päckchen von Kevin Broll (26), Ransford Königsdörffer (20) und Christoph Daferner (23), die jeweils persönlich getragene Utensilien hineingelegt haben.

Dazu kamen Gegenstände vom Geisterpokalspiel im Dezember 2020 gegen den SV Darmstadt 98.

Dynamo Dresden feierte den Erlös der Weihnachtsauktion in den sozialen Netzwerken

Bei allen drei Angeboten kamen jeweils mehr als 300 Euro zusammen, das höchste Gebot erzielte Broll mit 391,95 Euro.

Titelfoto: Lutz Hentschel

Mehr zum Thema Dynamo Dresden: